Freitag, 15. Juni 2018

{Monatsrückblick} Mai

Hallo ihr Lieben,

im Mai habe ich wieder einige Bücher gelesen, bevor es im Juni wegen den bevorstehenden Prüfungen weniger werden.



Die Stille meiner Worte | Ava Reed | 4 Sterne
Hannahs Zwilligsschwester ist gestorben und seitdem schweigt Hannah, weil sie keine Worte mehr findet.
Am Anfang hat sich mir ein Eindruck gefestigt (Zwillinge), den ich ganz schön hart fand und deshalb Hannahs Geschichte nicht ganz an mich ran lies. Als sich dies aber verflüchtigt hat und es dem Ende zuging, hat mich das Buch sehr berührt.



Die Dinge, über die wir schweigen | Lea Dittrich | 4 Sterne
Mimi sammelt Fotos und verfolgt Frauen, die ihre Mutter sein könnten - vom Aussehen oder Verhalten her. Denn ihre soll bei der Geburt gestorben sein, doch Mimi hat Träume von einer Frau. Sind das Erinnerungen?
Die Autorin hat eine tolle Sommergeschichte über die Suche nach der Wahrheit und Identität mit wichtigen Themen, mit denen man sich als Jugendlicher auseinandersetzen muss, verknüpft.
> Rezension


Nicu & Jess | Sarah Crossan & Brian Conaghan| 4 Sterne
Nicu & Jess treffen sich bei einer gemeinnützigen Arbeit. Obwohl sie aus völlig verschiedenen Welten und Familien stammen, haben die beiden eines gemeinsam: Probleme mit ihrer Familie.
Das Buch ist sehr gesellschaftskritisch und die Geschichte der beiden Protagonisten sehr intensiv und aufwühlend geschrieben.
> Rezension


Tagebuch für Nikolas | James Patterson | 5 Sterne
Katies Geliebter verschwindet eines Tages spurlos. Zurück lässt er ein Tagebuch, in dem eine Mutter ihrem Baby von der Beziehung zu dessen Vater erzählt. Der Vater und Katies Geliebter scheinen ein und die selbe Person zu sein...
James Patterson hat hier wieder eine tolle Geschichte geschaffen, die anfangs spannend und später sehr emotional wird. Ich hab am Ende geweint.
 

Die Geschichte der Bienen | Maja Lunde | 5 Sterne
Der Samenhänder William erforscht Ende des 18. Jahrhunderts Bienen, George ist während der Zeit des Bienenverschwindens 2007 Imker und Tao lebt Ende des 20. Jahrhunderts in China und bestäubt dort Blüten, da es keine Bienen mehr gibt.
Das Buch war so informativ und spannend. Die drei Geschichten wurden auf vielfältige Weise miteinander verknüpft und wurden zu einem passenden Ende zusammengeführt.



The Testing | Joelle Charbonneau | 5 Sterne
Cia möchte unbedingt studieren und freut sich sehr, als sie zu den vorausgehenden Prüfungen, The Testing, ausgewählt wird. Doch sie muss feststellen, dass es nicht nur schriftliche Tests gibt.
Ich habe das Buch gerereadet, um den zweiten Band lesen zu können. Ich wusste nur noch die Grundhandlung und bin sehr gerne wieder in die spannende Geschichte eingetaucht.


Independent Study - The Testing #2 | Joelle Charbonneau | 4,5 Sterne
Da es sich um den zweiten Teil handelt, schreibe ich nichts zum Inhalt.
Anfangs musste ich mich erst orientieren, was nun Stand der Dinge ist und wie weit Cia es geschafft hat, aber dann wurde es wieder ebenso spannend und nervenaufreibend wie Band 1.


Der Klang deines Lächelns | Dani Atkins | 5 Sterne
Allys Mann hat einen kleinen Jungen aus dem Eis gerettet und kämpft um sein Leben. Charlottes Mann hatte einen Herzanfall. Am gleichen Tag treffen die beiden in der Intensivstation aufeinander, obwohl sie sich aufgrund ihrer Vergangenheit lieber aus dem Weg gehen würden.
Neben dem Bangen der beiden Frauen um ihren Liebsten wurde in Rückblenden erzählt, wie die beiden vor Jahren aufeinandertrafen. Seite für Seite eröffnete sich dem Leser das Liebesleben der Protagonisten. Das Ende war sehr aufwühlend und emotional, weswegen ich nachts auf etlichen Seiten Rotz und Wasser geheult habe.


Solotrip: Vom Glück des Alleinreisens | Annika Ziehen | 2,5 Sterne
Die Autorin ist schon viel gereist - meist allein. In diesem Buch schildert sie, wie es ist alleine unterwegs zu sein und in welchen Ländern sie bisher war.
Die Autorin hat einige Tips und Ratschläge, wie man alleine eine Reise bewältigen kann. Teilweise war es mir aber zu sehr ein Ratgeber dafür, dass es okay ist alleine zu sein, als alleine zu reisen. Dieses Buch ist also eher für diejenigen geeignet, die noch mit sich ringen alleine zu verreisen als für diejenigen, die sich schon dafür entschlossen haben.

Diesen Monat war ich nicht allzu aktiv auf dem Blog, weil die Tage irgendwie an mir vorbeigerauscht sind. Wo ist der Monat hin?? Neben Rezensionen habe ich zum zweiten Mal ein Handlettering entworfen und Michl durfte natürlich auch mit euch quatschen. Für meine begonnen Reihen habe ich auch etwas getan und, wie ihr oben bereits gelesen habt, The Testing nochmals gelesen und daraufhin den zweiten Band verschlungen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Ich freue mich über jeden Kommentar und den Austausch mit dir!