Mittwoch, 18. April 2018

{Aktion} Handlettering der Buchblogger

Hey,

heute habe ich eine neue Aktion für euch, bei der ich gerne teilnehmen möchte. Ich lettere schon seit einiger Zeit, beschäftige mich phasenweise jedoch recht wenig damit. Deshalb finde ich diese Aktion richtig toll, weil ich dann regelmäßig üben kann.
Handlettering der Buchblogger wird von Tanja (Der Duft von Büchern und Kaffee), Anja (Nisnis Bücherliebe) und Leni (Meine Welt voller Welten) organisiert. Ab dem 15. darf das Letteringergebnis vorgestellt werden.


Das Thema für den April lautet:
Lettere ein Gefühl, das du beim Lesen eines Buches empfunden hast.

 Das war anfangs echt ein schwieriges Thema und ich hab mir überlegt, erst nächsten Monat einzusteigen :'D. Aber dann habe ich an meine zuletzt gelesenen Bücher gedacht und mir kam fast sofort Mein Sommer auf dem Mond in den Sinn. Adrianas Bücher liebe ich eh, aber dieses ist sehr besonders. Man merkt, dass die Geschichte mit den vier psychisch erkrankten Jugendlichen ein Herzensprojekt von ihr war. Außerdem finde ich die Message toll: Die vier Jugendlichen wachsen zusammen und merken, du bist nicht alleine mit diesem Problem. Und auch wenn ich beim Lesen oft Tränen in den Augen hatte und mich die Schicksale der vier emotional mitgenommen hat, habe ich doch am Ende nur die Message gefühlt - und Geborgenheit.



Und da es ein positives Gefühl ist, habe ich mich für eine geschwungene, runde Schrift entschieden. Da es mit dem schwarzen Fineliner zu hart war und ich bei diesem Gefühl Wärme und damit die Farbe Gelb assoziiere, habe ich mich für einen Fake-Watercoloreffekt im Hintergrund entschieden. Und der Anker passt auch perfekt zur Geschichte und der Botschaft, dass man nicht alleine ist.

Könnte auch ein Lesezeichen sein, oder? :D

 


Kommentare:

  1. Huhu Tine,
    mir ist es auch schon oft passiert, dass ich im Nachhinein dachte: Hm... das Thema ist gar nicht so einfach, wie es vielleicht auf den ersten Blick erscheint. Ich freue mich,dass du dich trotzdem unserer Aufgabe gestellt und so ein schönes Lettering für uns entworfen hast.
    Von deinem Buch habe ich schon so viel Gutes gehört. Gelesen habe ich es (bislang) noch nicht. Dein Lettering gefällt mir unglaublich gut. Ich finde du hast eine sehr schöne Schrift dafür gewählt. Der Anker, den du am T-Strich befestigt hast, sieht total süß aus und bildet einen kleinen feinen Kontrast. Auch dein Hintergrund gefällt mir unglaublich gut. Magst du verraten, wie du ihn gestaltet hast?

    Ich finde auch, dass das Lettering ein sehr schönes Lesezeichen darstellt. Du solltest es auf jeden Fall dafür nutzen <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ♥
      Ich hab mit dem gelben Brushpen (auf Wasserbasis) auf einem Stück Folie gemalt und dann Wassertropfen drauf getröpfelt. Das hab ich dann auf das Blatt gedrückt und die Farbe ist verlaufen.
      Mal sehen. Eigentlich mag ich so große Leszeichen nicht.

      Löschen
  2. Hey :)

    Ich finde es super, dass du dich doch jetzt schon an den Einstieg getraut hast! Der kleine Anker am T schießt dabei ja den Vogel ab, aber das ganze Lettering ist dir sehr gut gelungen :).

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ♥
      Der Anker hat in der Geschichte eine Bedeutung, die perfekt zu dem Gefühl gepasst hat =)

      Löschen
  3. Huhu Tine,

    bei diesem Thema ist es mir im Nachhinein auch schwerer gefallen, als ich es anfangs vermutet hatte. Ich freue mich aber riesig, dass du dich trotzdem dazu entschlossen hast mit zu machen. <3

    Dein Entwurf ist auch wirklich wunderschön geworden. Die gelbe Farbe im Hintergrund sieht aus wie ein warmes Licht, dass die Buchstaben umschmeichelt und ein Gefühl der Geborgenheit vermittelt. Auch ist dir der Schriftzug perfekt gelungen und der Anker als Akzent, rundet dein Lettering wundervoll ab. Ich bin total hin und weg. <3

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hab ich mit dem Lettering perfekt umgesetzt, was ich wollte. Dankeschöön ♥

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Ich freue mich über jeden Kommentar und den Austausch mit dir!