Donnerstag, 12. Juli 2018

{Bücherferien} Tipps für Ferienlektüre

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr lest schön fleißig?
Ich möchte euch heute einige Bücher vorstellen, die perfekt als Ferienlektüre geeignet sind. Sie sind nicht zu emotional, beinhalten tolle Geschichten, sind manchmal aber sehr spannend, sodass man sie perfekt in den gemütlichen Ferien oder auch zwischen vielen Freizeitbeschäftigungen lesen kann.


Vereise mit mir: Flugzeug oder Roadtrip?
Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick (genialer Titel, oder?) bzw. Punktlandung in Sachen Liebe, wie die Taschenbuchausgabe nun heißt, ist ein wunderbarer Liebesroman. Hadley reist von New York nach London. Währenddessen trifft sie Oliver und die beiden haben einen Flug lang Zeit um herauszufinden, wie gut sie sich verstehen und ob da mehr zwischen ihnen ist.
In Vier Beutel Asche teilen sich vier Freunde die Asche ihres verstorbenen Freundes Christoph auf und starten einen Roadtrip. Sie fahren auf Rollern nach Frankreich ans Meer um dort Christophs Asche zu verstreuen. Natürlich geht es während der Reise um ihre Trauerbewältigung, aber auch um die Gruppendynamik zwischen den vier total unterschiedlichen Persönlichkeiten und Abenteuern, wie das verbotene Pflücken von Äpfeln.


Folge mir auf die Insel
Natürlich muss auch ein Lesetipp meiner Lieblingsautorin Adriana Popescu mit dabei sein. In Mein Sommer auf dem Mond reist Fritzi, die an Panikattacken leidet, in ein Therapiezentrum für Jugendliche auf Rügen. Ja, ich weiß, ich habe euch leichte Lektüre versprochen! Und das ist es auch. Obwohl ich beim Lesen die ein oder andere Träne vergießen musste, zieht die Geschichte der vier Jugendlichen einen nicht runter, sondern gibt dem Leser Geborgenheit: Es geht auch anderen nicht immer gut.
Irland ist immer eine Reise Wert! In Ein Sommer in Galway wird Fiona vor dem Traualter stehen gelassen, woraufhin sie sich das Wohnmobil schnappt und davon fährt. In einem kleinen Städtchen in Galway strandet sie und nimmt einen Job bei dem Austernfischer Sean an. Fiona freundet sich zwangsläufig mit zwei Eseln an, sowie mit Sean und den Bewohnern des Städtchens.






Eine leckere Sommerlektüre
Der Sommer der Blaubeeren ist ein typisches Sommerbuch. Ein kleines Örtchen an der Küste Englands, Vergangenheit, die große Liebe, Träume und ganz viele Blaubeeren. Und das Rezept der Blaubeermuffins könnt ihr auch nachbacken, da es im Roman abgedruckt ist. Ich liebe diese Muffins, sie sind so fluffig! *yummi
Mein zauberhaftes Café fängt eigentlich ganz klassische an: Alexandra ist Steuerberaterin und überaus ordentlich. Als ihr Freund sie betrügt und sie das Café ihrer Tante erbt, reist sie dort hin. Ab hier wird der Roman ein richtiges Wohlfühlbuch. Alexandra lässt los und versucht sich im Backen. Von den vielen leckeren Rezepten konnte ich gar nicht genug bekommen! Ich wollte das Gebäck auch unbedingt essen und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viel ich während des Lesens genascht habe :D


Urlaub am Strand
Die Protagonisten folgender Bücher leben am Strand und wir können sie dort kurz besuchen. In Emmy & Oliver geht es darum, dass die surfbegeisterte Emmy ihren Freund Oliver in der zweiten Klasse verloren hat, da er von seinem Vater entführt wurde. Jetzt, 10 Jahre später, taucht er wieder auf. Werden sich die beiden immer noch so gut verstehen?
Annähernd Alex erzählt von Mink, die in einem Filmforum Alex kennenlernt. Da bald ein Filmfestival stattfindet, möchte er, dass sie ihren Vater an der kalifornischen Küste besucht und mit ihm dort hingeht. Mink zieht zu ihrem Vater, aber hält Alex hin. Sie möchte auf Nummer Sicher gehen und fängt an, Alex in den Strandgeschäften zu suchen - vergeblich. Aber ist sie ihm vielleicht nicht schon längst begegnet?




Welche Bücher würdet ihr für die Ferien/den Urlaub empfehlen und warum? Schreibt mir eure schönsten Bücher einfach in die Kommentare! Oder bei mindestens sechs Titeln auch einen Post, wenn du magst =)



Kommentare:

  1. Liebste Tine

    Das ist ja wirklich eine tolle Zusammenstellung. Sehr schön. Herzlichen Dank vor allem für die Empfehlung von "Ein Sommer in Galway", als Irlandfan ist das wohl Pflichtlektüre für mich :-)

    Im Sommer greife ich auch gerne mal zu Krimis und Thrillern oder nehme mir Zeit für eher anspruchsvolle, dicke Bücher. Direkte Empfehlungen habe ich gerade nicht, das ist ja dann sehr individuell, vielleicht kann ich aber gegen Ende der Woche ein meiner aktuellen Lektüren empfehlen :-)

    Ich melde mich wieder, pass gut auf dich auf
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, auch ein Irlandfan? Ich auch! ♥ Es ist mein Traumreiseziel und in den nächsten Jahren werde ich mir den Traum hoffentlich erfüllen können.
      Stimmt, zu anspruchsvollen und dicken Büchern greife ich in den Ferien dann auch gerne. Man hat dann so viel Zeit sich darauf einzulassen =)
      Danke ♥

      Löschen
  2. Hey Tine,

    was für wunderbare Tipps - da werde ich gewiss noch öfter mal vorbeischauen, wenn ich noch was bestimmtes suche. :) Direkt bei Tauschticket habe ich "Mein zauberhaftes Café" - das klang soooo wunderbar, wie du das geschrieben hast und ich backe ja so gerne. :) Ich freue mich jetzt schon auf das Buch!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Ich hoffe, es wird dir auch gefallen! =)

      Löschen
  3. Halli hallo

    Ich kriege in diese Jahreszeit immer Lust auf so typische Sommerbücher ( genau wie im Advent die Weihnachts- Romane ;) ) Irgendwie lese ich dann aber eher im Jugendbereich ( vielleicht auch aus Nostalgie- Gründen ;)

    Sehr empfehlen kann ich daher:
    " Mein Sommer nebenan"
    " Ein Sommer und vier Tage"
    " Der beste Sommer meines Lebens"

    Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen:
    " Wenn du mich küsst"
    " Mein Sternschnuppensommer"
    " Das Glück oder was auch immer passiert"

    Mal gucken ob ich das kriege, was ich mir erhoffe, Sommerfeeling, Wohlfühlatmosphäre und eine flüssige, leichte Lektüre, darf aber durchaus auch ernste Themen angesprochen werden.

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ein Sommer und vier Tage" ♥
      "Mein Sommer nebenan" hab ich noch aufm SUB, sollte ich diesen Sommer vielleicht endlich lesen :D Hast du den zweiten Teil auch gelesen? Die anderen kenn ich gar nicht.
      Drück dir die Daumen, dass du tolle Wohlfühlromane bekommst. Ich finde es auch immer toll, wenn ein Hauch ernste Thematik dabei ist =)

      Löschen
    2. Nein den zweiten Teil habe ich damals als er rauskam nicht gelesen, weil ich ein wenig Angst hatte dass er mich enttäuschen könnte...
      Jetzt gerade reizt er mich aber doch wieder...

      Löschen
  4. Hallo Tine, :)
    was für tolle Bücher. :) Ich liebe Roadtrips, deshalb werde ich mit "Vier Beutel Asche" auf jeden Fall merken. :)
    "Der Sommer der Blaubeeren" habe ich auf dem SuB. :) Ich sollte es definitiv bald befreien. :)

    Ich kann auf jeden Fall Amy on the Summerroad empfehlen. :) Als Sommerlektüre ist es toll. :) Ebenfalls ein Roadtrip.^^

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du auch emotionale Roadtrips magst, dann kann ich dir auch "Heart. Beat. Love" empfehlen, das ist richtig gut!
      Ohja, "Amy on the summerroad" fand ich auch echt toll. Müsste mal wieder was von Morgan Matson lesen...

      Löschen
    2. Ich mag Roadtrips aller Art. :) "Heart. Beat. Love." habe ich bereits gelesen, an einem sommerlichen Nachmittag auf dem Balkon, und es hat mir auch sehr gefallen. :)

      Von Morgan Matson möchte ich diesen Sommer auf jeden Fall bald "Dreizehn Wünsche für einen Sommer" lesen. :) Da bin ich schon gespannt drauf. :)

      Löschen
  5. Hallo Tine,

    während der Bücherferien habe ich es leider nicht geschafft bei dir vorbei zu schauen, daher jetzt.

    Roadtrips mag ich nicht so gern, daher sind deine ersten Tips nicht so mein Fall.
    "Mein Sommer auf dem Mond" finde ich thematisch sehr ansprechend, aber ich finde, die Bücher von Adriana Popescu und Anne Freytag werden immer so gehypt, dass ich schon nicht mehr so richtig Lust drauf habe.

    "Emmy & Oliver" habe ich glaube ich sogar auf der Wunschliste...

    Ich bin jetzt mal gedanklich meine Bücher durchgegangen und mir sind schon einige Sommerbücher eingefallen. Aber ehrlich gesagt sind das alles eher Bücher, die ich nicht so sehr mochte. Irgendwas mache ich wohl falsch :D Wobei meine Sommerbücher der Bücherferien auch nicht soooo schlecht waren. Das waren "Mirabellensommer" von Marie Matisek und "Katzenglück und Dolce Vita" von Hermien Stellmacher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schade, geht mir mit Hypes aber auch oft so. Adrianas Bücher sind aber wirklich alle großartig. Hab zuerst Lieblingsmomente und -gefühle von ihr gelesen und danach lange nichts, weil ich Angst hatte, dass keines ihrer weiteren Bücher daran rankommt. Zum Glück hat es sich nicht bewahrheitet und ich liebe sie alle ♥
      "Mirabellensommer" klingt gut und irgendwie etwas nach Romeo und Julia, das setz ich mir mal auf die Wunschliste.

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Ich freue mich über jeden Kommentar und den Austausch mit dir!