Mittwoch, 21. November 2018

{Aktion} Mein SUB kommt zu Wort #30

Hello,
mit einem Tag Verspätung plauder ich auch wieder aus dem Nähkästch- Was für ein blöder Spruch *nuschel - plauder ich auch wieder aus dem Klappentext. Hihi, schon besser *haut in die Tasten


 
Aktion von Annas Bücherstapel


1. Wie dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?
Letztes Mal bin ich über meine Zahl ja selbst erschrocken *räusper. Tines Leselust kommt wieder, aber ob sie für meinen Abbau gereicht hat? Mal sehen... Hm, mit 274 Büchern nur etwas mehr als das letzte Mal...
Wenn Tine noch 14 Bücher liest und keine dazu bekommt, bin ich wieder genauso fett ähh groß wie Anfang des Jahres *erinnert sich an Tines durchschnittlich gelesene Bücher pro Monat. Mist!

 
2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Morgen wirst du bleiben von Nica Stevens hat Tine über das Gewinnspiel von bittersweet gewonnen. Bisher hat sie von der tollen Autorin noch nichts gelesen, aber der Klappentext klingt so interessant, da wird es nicht mehr lange auf meinen Stäpelchen *hust Stapeln verweilen. Jill hatte einen schlimmen Fahrradunfall, woraufhin sie mit ihrer Familie umzieht. Dort begegnet sie Adam, dem coolsten Jungen der Schule, in dessen Gegenwart sie ein komisches Gefühl hat, außerdem wenden sich die anderen immer mehr von ihr hab, je mehr Zeit sie mit ihm verbringt. Klingt das nicht mega? Wie kann man gleichzeitig der coolste Junge sein, aber alle halten Abstand? Ich muss mit diesem Buch mal gesondert reden. Hey du neues hübsches Ding, wir treffen uns in ner halben Stunde in Tines Kleiderschrank *flüster. Wir wollen ja nicht spoilern, ne?
Dann war Tine mal wieder am Bücherschrank und hat dort Das ABC der Liebe gefunden, das sich ganz gut anhört. Natalie und Tom kennen sich schon seit Kindertagen und Tom möchte mehr. Nachdem sich Natalie von ihrem Freund getrennt hat, schlägt Tom ihr vor an den Wochenenden 26 außergewöhnliche Dinge zu tun, dem ABC nach. Klingt gut, oder? Eigentlich... ohjeohje!
T: Was ist los?
M: Ähmm... jaa... hab grad mal den genauen Klappentext auf Amazon gelesen und ähm...
T: Was? Steht da a anderer als aufm Buch oder was?
M: Hm, nee! Aber es gibt 4 Rezis von 1-3 Sternen dazu.
T: Na und? Die paar negative Rezis!
M: Ähm... das sind die einzigen.
T: Oh!! O.o Na dann, ähm... vielleicht les ich es ja doch nicht *flüster
M: Während Tine vor sich hinmurmelt, weiter mit den Buchis. Im Bücherschrank war nämlich noch ein anderes Buch, das *nachseh; auf amazon viiiiiiel besser bewertet ist und außerdem sogar seit kurzem auf Tines Wunschzettel stand. Das saphirblaue Zimmer ist zwar ein historischer Roman, was Tine echt so gut wie gar nicht liest, aber es gibt auch ein Familiengeheimnis und spielt 1945, eine Zeit, von der Tine auch ab und an mal liest, wobei eher übern Holocaust.




3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
M: Tineee?? Welches Buch hast du denn zuletzt beendet?
T: Zwei wie du und ich und Das Glück an meinen Fingerspitzen.
M: Ja, die zwei Leserundenbücher... aber welches davon hast du erst beendet?

T: Beide.
M: Jaha, aber welches als allerletztes?
T: Ähh... das war fast gleichzeit-
M: Ja! Aber von einem musst du doch zuletzt die letzten Seiten gelesen haben!

T: Das war Das Glück an meinen Fingerspitzen. Aber du kannst doch beide vorstellen!
M: Könnte ich... mach ich aber nicht.
T: Michl!

M: Jaaaa?? :P Und, wie hat es dir denn gefallen?
T: Ich fand es ganz gut. Die Perspektive von Annie war total langweilig, aber die andere Protagonistin Kate war mir total sympathisch. Und der Plottwist am Ende - Wahnsinn!

M: Wie, zwei Frauen? War da nicht ein Jugendlicher mit Kanu?
T: Ja, in Das Glück an meinen Fingerspitzen
M: Gnaa! Davon red ich die ganze Zeit! Wie hat dir denn das gefallen?!
T: Ohja, ähm. Das fand ich wirklich gut. Jana und Luke waren total authentisch beschrieben, auch mit ihren Problemen, die sie beschäftigen. Außerdem spielt es in Kanada und beinhaltet auch viele Beschreibungen über die Tiere und Natur dort. Ich hab nur ein paar kleine Mängel.


4. Lieber SuB, nicht mehr lange und es ist wieder Weihnachten. Hast du besondere Weihnachtsgeschichten bei dir im Stapel oder gibt es besonders atmosphärische Geschichte, die du deinem(r) Besitzer*In empfehlen würdest, im folgenden Monat zu lesen?
Ach, wie passend, dass Tine gerade wieder Weihnachtsmusik hört... *fragt sich, ob das nicht noch zu früh ist... Als ob sies wüsste, hat Tine die Bücher schon vor ein paar Tagen rausgesucht und direkt oben auf einem meiner Stapel gelegt: 
 
 
Ein Engel im Winter von Guillaume Musso: Nathan hat viel erreicht, doch er ist einsam und verspürt seit kurzem ein Stechen in der Brust. Kurz vor Weihnachten taucht ein geheimnisvoller Arzt auf, der ihm ein beunruhigendes Angebot macht, das Nathans Leben grundlegend verändern wird.
Lust auf Magie mit Thrillerelementen?*
T: Was? Weihnachtsthriller? *überrascht frag
M: Weiter geht es mit Winter und Schokolade. Drei Schwestern haben seit dem Tod ihrer Mutter keinen Kontakt mehr zum Vater. Nach vielen, vielen Jahren lädt er sie zum Weihnachtsfest ein. Dabei kommt ein lang gehütetes Geheimnis an den Tag.
Lust auf heiße Schoki, Familienkrieg und Geheimnisse?
T: Familienkrieg? Hab ich das Buch echt? *verwirrt
M: Nächster Kandidat ist The Girl, who saved Christmas von Matt Haig. Tine hat letztes Jahr schon das erste Weihnachtsbuch von ihm gelesen und nachdem dieses Schätzchen ein Jahr bei mir in sengender Hitze verbringen musste, ist es endlich dran! Also, hoffe ich doch sehr... Das Waisenmädchen Amelie hofft auf den Weihnachtsmann, doch der ist mit vielen Problemen konfrontiert, zum Beispiel dem immer schwächer werdenden Weihnachtszauber. Aber Amelia ist kein gewöhnliches Mädchen...
Na Tine, Lust auf ungewöhnliches Mädchen, Probleme und keinen Weihnachtszauber?
T: Whaat??? Das klingt ja schrecklich und unweihnachtlich!
M: Nächster Kandidat ist erst auf dem Weg zu mir, wie mir meine verlässlichen Quellen aka Tines Laptop (*räusper. Ja, ich schnüffel in ihren Accounts von Bücherdealern rum ;) ). Eine wundersame Weihnachtsreise ist ja wohl das Weihnachtsbuch, das schon jeder gelesen hat - außer Tine, höhö :D Anna kann Weihnachten nicht ausstehen, möchte aber doch mit der Familie feiern und macht sich auf dem Weg nach Berlin. Daraus wird aber ein Roadtrip per Anhalter und Last Christmas in Dauerschleife.
Wie wärs mit einem Ohwurm, Schneechaos und dem Grinch?
T: Klingt eigentlich ganz gut! =)
M: Öhh, ja... die anderen auch!
T: *verzieht den Mund
M: Auch im Landeanflug, aber nicht mit dem Christkind, haha, ist Ein Weihnachtswunder zum Verlieben. Darin geht es um Evie, die in einem Traditionskaufhaus arbeitet, das aber seine besten Tagen schon gesehen hat. Evie möchte es aber wieder zur besten Adresse in London machen und hofft auf Talent und Wunder.
Oder wie wäre es mit Umsatzeinbusen, drohender Bankrott und eine stressige Großsstadt?
T: Hä? Was tummelt sich da bitte auf deinen Stapeln?
M: Ach *winkt ab. Die sind total vielfältig ;) Also, welches möchtest du unbedingt als erstes lesen?
T: Das Buch von Matt Haig! Aber das hast du irgendwie nicht mit vorgestellt...
M: Ähm, doch?! Naja... also, wer kann Tine besser von den Büchern überzeugen als ich? ;P


*Ich möchte darauf hinweisen, dass ich abgesehen vom Klappentext selbst noch keine Ahnung habe, um was genau es in meinen weihnachtlichen Schätzchen geht und mit meiner, manchmal verqueren Art wie Tine sagt, einfach mal ein paar Dinge damit assoziiere. Ich distanziere mich von jedweger falschen Kombination zu den Titeln.

T: Michl!!!
M: Jaja, ich mach ja schon!
T: Warte! Omg, was hast du schon wieder für nen Roman geschrieben?! Das liest doch keiner bis zum Ende durch! *Haare rauf
M: *entgegnet beleidigt: Doch natürlich! *Schmollmund zieh

Also bis bald meine lieben Bücherfreunde *drapiert Lametta um seine Stapel


Euer Michl ;)

Kommentare:

  1. Hallo Tine und Michl, :)
    da stelle ich doch mit Schrecken fest, dass ich noch gar nicht hier vorbeigeschaut habe. Das wird hiermit nun nachgeholt. :)
    Die Menschen haben aber auch komische Sprüche. Ich plaudere auch lieber aus dem Klappentext. :D
    Oje, das spricht wirklich nicht gerade für „Das ABC der Liebe“, aber wer weiß, vielleicht überrascht das Buch ja doch? Marina lässt sich auch immer so leicht von negativen Meinungen abbringen, ein Buch zu lesen.
    Sehr schlau von Tine. :D So kann man gleich beide vorstellen.^^ Und sie klingen wirklich gut. :)
    :D The Girl, wo saved Christmas würde mich mit den Worten auch nicht ansprechen.^^ Aber sonst klingt es gut. :)
    „Eine wundersame Weihnachtsreise“ hat Marina sehr gefallen. :) Das empfiehlt sie gerne weiter. :)
    Oh, Lametta um die Stapel. Das sieht bestimmt hübsch aus. :) Ich habe ein paar Lichterketten bekommen. :)

    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    AntwortenLöschen
  2. Huhu - Matt Haig hat Rina letztes Jahr auch gelesen und für dieses Jahr steht Das Mädchen, das Weihnachten rettete und der Nachfolger Ich und der Weihnachtsmann auf der WuLi. Mal sehen ob was davon einzieht.

    Liebe Grüsse.
    cully
    https://flashtaig.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    mein SuB wird am Ende des Jahres definitiv auch höher sein als er es im Januar war, aber man kann den Abbau ja auch 2019 betreiben :)
    Von deinen vorgestellten Büchern habe ich bisher nur "Ein Engel im Winter" gelesen, was mich leider nicht richtig begeistern konnte (ich glaube, für mich war es guter Durchschnitt, also 3 Sterne), aber die anderen Bücher des Autors, die ich kenne, hatten mir besser gefallen, also war es vielleicht einfach nicht der richtige Zeitpunkt für diese Geschichte. "Winter und Schokolade" hatte Julia gelesen und ich glaube, sie fand das Buch ganz gut. Die Bücher von Haig stehen auf meiner Wunschliste, ebenso wie "Eine wundersame Weihnachtsreise" und "Das Glück an meinen Fingerspitzen". "Morgen wirst du bleiben" und "Ein Weihnachtswunder zum Verlieben" werde ich mir mal genauer anschauen.

    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    wow, eure Cover sind toll. Aber ich habe nichts davon gelesen. Bzw. Corly hat nichts davon gelesen.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Michl und Tine,

    bevor es bald schon wieder Zeit für das nächste Gespräch ist, möchte ich noch schnell bei euch vorbei schauen.

    Schade, dass das ABC der Liebe so negative Bewertungen hat. Ich finde auch, dass es sich ziemlich gut angehört. Ich muss aber sagen, dass ich auf Amazon Bewertungen wenig gebe. Wenn ich da sowas lese wie "Die Autorin ist so sympathisch, ich folge ihr schon lang auf Instagram", dann sagt das leider wenig über das Buch aus.

    "Winter und Schokolade" hat einfach so ein schönes Cover. Aber ich weiß nicht, ob es inhaltlich so mein Fall ist.
    Von Corina Bomann habe ich auch was weihnachtliches auf der Wunschliste. Aber das wird da wohl auch noch bis mindestens nächstes Jahr bleiben. Dieses Jahr steht mir der Sinn (noch) nicht richtig nach Weihnachtsbüchern, daher habe ich nur einen sehr dünnen literarischen Adventskalender.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Ich freue mich über jeden Kommentar und den Austausch mit dir!