Montag, 9. Februar 2015

{Tag} Sisterhood of the World

Hey =)
Ich wurde von Mikka getagt. Vielen lieben Dank dafür!
Ich finde die Tags, bei denen man Fragen beantworten muss, ja immer sehr interessant und mache allgemein gerne bei Tags mit. 

Die Regeln:
  • Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat
  • Poste das Logo auf deinem Blog
  • Beantworte die 10 Fragen, die dir gestellt wurden
  • Nominiere 10 Blogger und stelle selbst 10 Fragen







Mikkas 10 Fragen an mich:

1. Ist das Leben als BuchbloggerIn so, wie du dir das vorgestellt hast, als du angefangen hast?
Hmmm, nicht ganz. Ich habe mir damals vorgestellt, dass man durch seine eigenen Beiträge und Kommentare darauf viel mit anderen diskutieren/reden kann und somit auch anderen Blogger besser kennenlernt und eine Art Freundschaft entwickelt. Meine bisherigen Bloggerfreunde habe ich zwar auch durchs Bloggen, aber nicht speziell durch meinen eigenen, kennengelernt. Was ich ansonsten erwartet habe, weiß ich gar nicht mehr genau *grübel* Auf jeden Fall ist es verdammt viel Arbeit - vor allem vom ersten Satz einer Rezi bis zum fertigen Blogpost, der zur Veröffentlichung bereitsteht. Das war mir vorher nie so bewusst :D

2. Wieviel Zeit verbringst du etwa pro Woche mit Bloggen?
Gute Frage! Ich habe noch nie gestoppt, aber für Rezensionen brauche ich echt lange. Bis ich eine Rezension fertig geschrieben habe, lasse ich manchmal meine bereits angefertigten Notizen stehen und arbeite auch mal Tage später weiter, weil ich gerade hänge. Aber auch wenn ich sie am Stück tippe, brauche ich eine Dreiviertelstunde bis Stunde. Bis sie dann fertig gelayoutet (auch Foto machen) ist, benötige ich nochmal ca. eine halbe Stunde, denke ich. Auf jeden Fall steckt in meinen Rezensionen ca eine Arbeitszeit von 1 1/2 Stunden. Ich habe mal in der Bloggergruppe auf Facebook gefragt, die meisten brauchen weniger :D Das ist die aufwändigste Blogarbeit bei mir. Tags wie diesen hier zB brauche ich nicht so lange. Nezugängeposts sind auch etwas zeitraubend, da ich den Text zu den einzelnen Bilder der Bücher anordnen muss. Die Fotos mache ich immer gleich, wenn ich die Bücher neu bekomme. Der Monatsrückblick dauert auch mind 1 Stunde, obwohl ich da den vom vorherigen Monat kopiere und anpasse. Wenn man jetzt rechnet, dass ich 2 Posts pro Woche online stellen würde, wären es auf jeden Fall mind 2 Stunden. Diese Überlegung habe ich auch gemacht, als ich mir fest vorgenommen habe, regelmäßig Rezensionen zu schreiben. Ab dieser Woche (bisher hatte ich wg Uni keine Zeit) nehme ich mir vor, immer 2 Stunden in der Woche verschiedene Posts für den Blog zu schreiben. Ich bin gespannt, wie viel ich in der Zeit tatsächlich schaffen werde!

3. Hat sich dein Lesegeschmack durch das Bloggen verändert? Hast du dadurch z.B. neue Genres für dich entdeckt?
Nicht direkt durch das Bloggen, eher durch das Blogslesen. Ich lese nun mehr Jugendbücher :D Irgendwie komisch, da ich nun knapp über 20 bin, aber es ist tatsächlich so. Früher habe ich oft zB einen Weltbildkatalog genommen und mir einige Bücher ausgesucht, wenn mein SUB (, der nie mehr als 10 Bücher betragen hat) sehr klein wurde. Eine Wunschliste hatte ich kaum. Da haben mich dann auch Romane interessiert, die nicht speziell für Jugendliche sind. Jetzt kommen Bücher oft durch Rezis auf meinen Wunschzettel und da die Blogger überwiegend Jugendbücher lesen, sind sie nun in der Mehrheit gegenüber den anderen. Genremäßig habe ich schon immer Fantasy, Familengeheimnisse und ab und zu auch Thriller gelesen. In den letzten Jahren sind dann vor allem dystopische Romane dazugekommen, aber ich denke, das liegt eher daran, dass sie damals aus dem Boden gespriest sind und es vorher das Genre kaum gab.

4. Machst du gerne bei Lesewochenenden oder Lesemarathons mit?
Ja, eigentlich schon. Dadurch liest man mehr, auch wenn es nur ca. 3 Stunden sind, die man an dem Abend nutzen kann. Es macht auch Spaß während dem Lesen mit anderen vernetzt zu sein um zu erfahren, was sie lesen, wie es ihnen gefällt etc. Ich müsste aber mal vermehrt an solchen Aktionen teilnehmen, muss ich gestehen ;)

5. Liest du lieber eBooks oder Printbücher?
Was für eine Frage ;D Printbücher. Ich habe keinen eReader und hatte vor einiger Zeit auch noch kein Smartphone, d h ich konnte nur über die Apps am PC lesen, was echt nervig ist. Deshalb habe ich auch jahrelang den im.press-Verlag konsequent ignoriert, weil ich einfach keinen Anreiz hatte die Bücher zu lesen. Mittlerweile greife ich auch ab und zu zu ebooks, aber nur, wenn es sehr günstig zu haben war oder es nicht als Printversion exisitert. Ich tue mich aber eher schwer ebooks zu lesen, weil ich bei Unklarheiten oder wegen bestimmten Sachverhalten gerne mal zurückblättere, was bei den ebooks nicht mehr so gut möglich ist. Außerdem merke ich mir von den Büchern weniger, sodass die Rezensionen zur reinsten Qual werden ;) und natürlich hätte ich gute Bücher gerne im Regal stehen, ansonsten geraten sie eher in Vergessenheit...

6. Woher bekommst du deine Bücher - kaufst du hauptsächlich, oder leihst du auch Bücher aus der Bibliothek aus, bzw eBooks bei der Onleihe/Skoobe/Kindle Unlimited etc? 
Bis vor einigen Wochen wusste ich gar nicht, dass es Skoobe gibt und was das ist :D Also ebooks hab ich bisher noch nie ausgeliehen und ich weiß nicht, ob sich das bei mir überhaupt lohnen würde, da ich sie eher selten lese. Printbücher kaufe ich überwiegend, leihe aber auch ab und zu aus. Beim Ausleihen finde ich es aber doof, dass man ein gutes Buch, das einem sehr gefallen hat, nach dem Lesen nicht ins Regal stellen kann. Bei der "Die Tribute von Panem"-Trilogie habe ich zB alle Teile aus der Bücherei ausgeliehen, weil ich sehr skeptisch war :D Dann hat sie mir gefallen und ich habe bis heute nur den 2. Teil im Regal stehen, weil ich den mal gewonnen habe. Klar könnte ich mir die Bücher (gebraucht) kaufen, aber da ich Bücher nie doppelt lese, hat das wenig Sinn. Außerdem geben ich dann lieber Büchern den Vorzug, die ich gerne noch lesen möchte - meine Wunschliste ist lange genug =/

7. Benutzt du öffentliche Bücherschränke? Und falls ja, wie sind die so in deiner Umgebung, stehen da auch manchmal neuere Bücher drin, oder nur uralte?
Nein, ich habe noch nie einen benutzt =/ Dabei würde ich gerne mal in einem öffentlichen Bücherschrank stöbern, das wäre bestimmt total lustig. Aber bei mir in der Nähe gibt es leider keinen. Dabei studiere ich in einer der 10 größten Städte Deutschlands! Aber Größe zählt wohl leider wenig, sondern eher Initiative der Bürger...

8. Wieviele Reihen hast du etwa angefangen, aber noch nicht beendet?
*hust* Nächste Frage!  Ja, ok. Ich habe mal für eine Challenge und auch weil es mich brennend interessiert hat, meine angefangenen Buchreihen aufgelistet. Dabei habe ich auch Reihen dazugezählt, deren 1. Band auf meinem SUB liegt und ja, was soll ich sagen, es sind sehr viele geworden - zu viele! Hier kommt man zur Auflistung. Ich habe die Liste mal abgezählt und bin auf ca 70 angefangene Reihen gekommen o.O Uahh, kein Wunder, dass ich momentan so genervt von Reihen bin und mich weigere, weitere anzufangen! Das muss dieses Jahr unbedingt dezimiert werden.

9. Wie groß ist dein SUB?
Ähhhhhhhhhh, du bringst mich in große Verlegenheit, liebe Mikka! Am 01.01. waren es 167 Printbücher und 14 ebooks. Mittlerweile habe ich 8 Bücher gelesen und somit einen SUB von 173 o.O Und da er zu groß ist, ähhhh viel zu megamonströs ist, muss und werde ich ihn dieses Jahr abbauen. Da fällt mir ein: Ich schulde euch dafür noch einen Post! Demnächst... ;)

10. Bleiben Bücher für immer bei dir, oder verkaufst/verstauschst/verschenkst du auch wieder welche?
Am liebsten würde ich alle Bücher, die ich je gelesen habe behalten/kaufen und sie in einer Bibliothek stehen haben. Auch die Bücher, die mir nicht gefallen haben. Aber ich verkaufe/-tausche diejenigen, die ich nicht ganz so gut fand. Im Gegensatz zu vielen Bloggern behalte ich den meisten Teil meiner Bücher.

Meine 10 Fragen: 

1. Liest du den Klappentext, bevor du das Buch liest, oder lässt du dich überraschen?
2. Bestellst du Bücher vor? (wenn ja, wie oft/viele?)
3. Hast du buchige gute Vorsätze für 2015?
4. Wie viele Sterne (von max. 5) war deine niedrigste Bewertung, die du bisher vergeben hast?
5. Viele ordnen ihr Bücherregal nach Genre, Verlag, ... (1.) und dann innerhalb der Sortierung nach Größe, Autor, .... (2.). Wie ist deine 2. Sortierung im Bücherregal?
6. Es gibt ja Bücher, die mag einfach jeder - oder fast jeder. Hat dir eines davon mal gar nicht gefallen?
7. Liest du auch die Kurzgeschichten zu den Reihen?
8. Nimmst du an wöchentlichen Aktionen teil (wie Gemeinsam Lesen, waiting on wednesday, Montagsfrage, ....)? Warum nicht/warum gerade an dieser?
9. Vielen Bücherwürmern ist der SUB zu groß und sie nehmen mehr oder minder erfolgreich an Challenges teil um ihn zu minimieren. Findest du deine Wunschliste zu lang, wenn ja, tust du was dagegen?
10. Findest du, dass der zweite Teil einer Trilogie in der Regel der schwächste ist?

Und ich tagge:
- Jessie von Jessies Bücherkiste
- Dani von Herzgeschichten
- Denise von Tapsis Buchblog
- Svenja von real booklover
- Aleshanee von Weltenwanderer
- Ansonsten fällt mir keiner mehr ein bzw. weiß ich nicht, ob einige Blogger noch Tags annehmen :D Also, wenn DU auch die Fragen beantworten möchtest, dann sag einfach bescheid!


Wie hättet ihr auf die Fragen geantwortet?

Eure Tine =)

Kommentare:

  1. Danke fürs Mitmachen! Ich brauche auch immer ewig, bis ich eine Rezension fertighabe, manchmal sogar 2 bis 3 Stunden, wenn es mir schwerfällt... Ich werde nie verstehen, dass manche Blogger sagen: ich schaffe das in 20 Minuten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne =)
      Puu, dann bin ich wenigstens nicht alleine damit ;D Ich verstehs auch net! Wahrscheinlich setzen sie sich hin und schreiben sie einfach runter, aber dann müssen sie ja den Post noch a bissl layouten...

      Löschen