Samstag, 19. März 2016

{Leseabend} Mädelsabend

Hey,

derzeit bin ich zwar total motiviert, komme aber kaum zum Lesen. Deshalb bin ich froh durch meine liebe Anna von der Lesenacht Mädelsabend von Leni und Tanja erfahren zu haben: Heute abend wir nur gelesen! *chacka



18:09

Ich beginne mit Mein Herz wird dich finden von Jessi Kirby auf Seite 0 bzw. 9 (Beginn Prolog). Ich habe mich bei den Verlagsvorschauen in den Klappentext und beim Kauf in das Cover verliebt. Hoffentlich ist die Geschichte ebenso toll!


Klappentext: 
Eine Liebe, die tragisch endet.
Eine neue Liebe, die tragisch beginnt.
Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben.
Und am Ende der Tränen: das Glück.

400 Tage ist es her.
Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweite Lebenschance bekommen.
Als sie einander begegnen, spüren sie beide sofort, dass sie zusammen gehören.

Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist.

Doch für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer der Mensch ist, der das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat?

Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit?


19:00

Ich bin auf Seite 42 und mach jetzt erstmal Abendessen mit meiner Familiy - Tomaten und Mozarella *hmmm

Beschreibe uns doch, wie für dich die perfekte Protagonistin, der perfekte Protagonist sein muss. Hast du ihn/sie vielleicht schon in einer deiner gelesenen Büchern angetroffen?
Für mich ist ein Protagonist perfekt, wenn er mir sympathisch ist und ich nachvollziehen kann, was er fühlt und warum er das tut, was er tut. Außerdem muss der Protagonist so wunderbar sein, dass ich ihn gerne als Freund hätte. Gleiches gilt für Protagonistinnen.
Eine wahnsinnig tolle Protagonistin, die ich so gerne mal im realen Leben treffen würde ist Kyla aus der Gelöscht-Trilogie von Teri Terry

19:29
Bin vom Essen zurück und lese weiter. Erst so wenig Seiten und ich bin schon begeistert o.O :D

20:04
Wo befindet sich dein Charakter gerade? Wie ist die Stimmung dort? Könntet ihr euch vorstellen selbst dort zu sein? Warum ja/warum nicht?
Mia ist mit Noah im Krankenhaus, weil sie einen kleinen Unfall gebaut hat, als sie von ihm flüchten wollte (da sie ihn nicht direkt treffen, sondern nur kurz sehen wollte). Tja, jetzt wird ihr gerade die Lippe genäht und die Ärztin spricht sie auf Noah an...
Ich wäre nicht gerne an ihrer Stelle dort. Meine Schwester wurde als wir klein waren zwei Mal an der Lippe genäht, was echt unangenehm war. Zum Glück haben wir beide keine Erinnerungen mehr daran ;D

 21:01

Irgendwie komme ich langsam voran... geh dann erstmal wieder auf allen Blogs stöbern =)

Wie steht ihr persönlich so zu Zitaten? Liebt ihr es auch, alle tollen Sätze und Stellen mit einem kleinen Post-it zu kennzeichnen oder schreibt ihr die euch vielleicht sogar heraus? Habt ihr vielleicht sogar eine Stelle in eurem Zimmer, an der ihr alles mit Zitaten vollgeklebt habt oder etwas anderes kreatives? Habt ihr vielleicht sogar schon etwas tolles aus eurem jetzigen Buch, das ihr gerne zitieren und mit uns teilen wollen würdet?

Ich lieeebe Zitate! Ich markiere mir diejenigen mit Post-its, die mich besonders berühren - die ich beim Lesen einfach so besonders schön finde, dass ich sie immer wieder gerne lesen würde. Beim Rezensieren schreibe ich mir dann alle markierten Stellen raus und nutze die Post-its für das nächste Buch. Bisher habe ich die Zitate nur in der Word-Datei, aber ich plane sie wieder präsenter zu haben. Die Zitate sind einfach abgespeichert und ich lese sie mir nicht mehr wirklich durch. Daher möchte ich die schönsten - eventuell mit passendem Bild zum Buch (so wie bei meinen Rezis)- als Foto entwickeln lassen und an mein Bücherregal bzw. meine Autogrammgalerie zu hängen.  
S. 14| Mein Herz wird dich finden | Kessi Kirby

22:40

Meine Mutter und Schwester haben mich gerade mit ihrer Sendung, die sie schauen, abgelenkt =/

Stell dir vor, der Protagonist deines Buches wäre dein Freund/Freundin. Was magst du besonders an ihm/ihr, was würde dich vermutlich nach einiger Zeit annerven?

Ich nehme mal Mia, weil die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt wird. Sie hat ja vor etwas über einen Jahr ihren Freund verloren, mit dem sie jahrelang zusammen war. Jetzt lernt sie Noah, den Empfänger seines gespendeten Herzens kennen. Bisher haben die beiden sich zwei Mal gesehen und ich habe auch schon Mia mit ihrer Mutter erlebt. Bisher kann ich ihre Trauer, ihre Schuldgefühle weil sie Noah aufsucht, obwohl er gar keinen Kontakt will und ihre Art die Trauer zu verarbeiten verstehen. Sie hat auch schon gelogen, aber ich denke nicht, dass sie allgemein viel lügt.
Also  bisher würden wir uns super verstehen =) 

23:00

Hab in den letzten beiden Stunden fast gar nichts mehr gelesen =( Bin auch noch nicht allzu müde, weshalb ich noch etwas weiterlesen werde ;)

Wir hoffen mal, dass ihr mittlerweile ein wenig zum Lesen gekommen seid und wollen euch fragen, wie ihr die Hauptperson in eurem Buch bisher so findet. Könnt ihr sie/ihn in einem Satz beschreiben?


Abschlussfrage/Bonusfrage: Leni und ich würden uns wieder freuen, wenn ihr im Anschluss noch ein paar Worte hinterlasst, wie es euch gefallen hat. Würdet ihr nächstes Mal gerne wieder dabei sein? Habt ihr Anregungen und Ideen? Was hat euch besonders zugesagt, was vielleicht weniger?
  
Mia trauert und versucht durch das Aufeinandertreffen von Noah (der das Herz von Jacob erhalten und sich als einziger Organempfänger nicht bei der Familie und Mia gemeldet hat) den Tod von Jacob zu verarbeiten. Ihren Wunsch Noah zu treffen, aber auch ihre Zweifel, weil sie es nicht darf, kann ich gut nachvollziehen.
Noah ist Surfer und Mia in einem Café begegnet und hat sie zur Notaufnahme gebracht. Seine Hilfsbereitschaft gegenüber Mia aber auch seine Verletztlichkeit wegen der schlechten Zeiten, die er im Krankenhaus verbracht hat, ist er mir sehr sympathisch. Dass er Mia unbedingt wiedertreffen möchte, verstehe ich noch nicht so ganz, aber wer weiß ob nicht Jacobs Herz Einfluss ausübt...?

Ich war das erste Mal dabei und muss sagen, dass es echt super ist. Durch den kleinen Kreis und den interessanten Fragen ist man mit den anderen Bloggerinnen echt gut uns Gespräch gekommen. Ich habe keine Verbesserungsmöglichkeiten, weil ich echt zufrieden war. Bin gerne wieder dabei!


00:18

So, hab nun bis Seite 133 gelesen und bin müde *gäh Gute Nacht =)
.

Kommentare:

  1. Huhu Tine,
    dein Buch kenne ich vom Cover her. Die Geschichte hört sich sehr gut an. Das könnte auch was für mich sein. Ich freue mich, dass du heute auch dabei bist. :o)))
    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher ist es toll^^ Ich freu mich auch =)

      Löschen
  2. Hey Tine,

    ohhhhhh danke, dass du mich so lieb erwähnst! <3

    Und dann liest du auch noch soooo ein tolles Buch! Das Buch steht dick und fett auf meiner Wunschliste - ich bin wirklich sehr gespannt auf deine Gedanken dazu!

    Drücke dich und bis später,
    Anna <3

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Der Prolog ist schon Mal der Wahnsinn!
      *drück

      Löschen
  3. Heyho :)

    oh das Buch klingt nach harter Kost. Aber wirklich interessant, allein die Beschreibung macht mich echt mega neugierig, ich glaube das muss ich mir mal näher anschauen, mal schauen wie dir es so zusagt. :)

    Liebe Grüße,
    Birdy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Ende bestimmt, wenn er rausbekommt, wer sie ist.. o.O
      Nach nur 42 Seiten bin ich begeistert :D Bin gespannt, wie es weitergeht...

      Löschen
    2. Die "Gelöscht"-Trilogie möchte ich auch noch lesen, da habe ich den ersten Teil auf dem SuB liegen bin mal gespannt ob ich sie auch so mag wie du :)

      Obwohl ich solche Bücher nur selten Lese spricht mich das von dir echt an, ich finde auch das Cover echt schön :)

      Deine Idee für die Zitate ist aber echt interessant, das wäre echt nicht schlecht sich das vielleicht an/ins Regal zu hängen so verschiedenen Zitate, das muss ich mir merken. :D

      Löschen
  4. Ich sehe schon, wir haben eine ganz ähnliche Vorstellung vom Protagonisten. Bei mir ist es nicht unbedingt so, dass er so sein müsste, wie ich mir einen guten Freund vorstelle, aber ich sollte mich schon irgendwie mit ihm identifizieren können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie müssen auch nicht zwingend so sein, wie für mich ein guter Freund wäre, aber ich muss sie sehr gerne haben

      Löschen
  5. Huhu Tine,
    "Außerdem muss der Protagonist so wunderbar sein, dass ich ihn gerne als Freund hätte." - das hört sich richtig gut an. Sehr schön geschrieben und da kann ich dir nur recht geben.
    Alles Liebe
    Ciri

    AntwortenLöschen
  6. Oha, deine Szene hört sich ja wirklich nicht gut an. Ich kann verstehen, dass du nicht gerne da wärst. Ich glaube es ist sehr unangenehm an der Lippe genäht zu werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke auch. Es wird zwar alles betäubt, aber die Lippe ist schon sehr schmerzempfindlich und vom Aussehen her auch sehr auffällig im Gesicht. Mia behält aber nur eine winzige Narbe, die man nicht wirklich sehen wird oder gar keine =)

      Löschen
  7. Hey Tine,

    ja, ein Protagonist ist dann richtig gut, wenn man ihn als Freund haben könnte... das stimmt. :)
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich an Kyla kaum noch erinnere... irgendwie hat sich diese Trilogie recht schnell aus meinem Kopf gelöscht... :(

    Hmm, Krankenhaus wäre nun auch nicht gerade ein Ort, an den ich gerne wandern würde... kann ich nachvollziehen, dass du da nicht hinwillst. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im wahrsten Sinne des Wort...äh Buchtitels. Ich bin geschockt! O.o Ich lieeeebe die Trilogie, wie kannst du sie vergessen?? *Anna bemitleid ;)

      Löschen
  8. Oh, dein Zitat klingt so, als wäre das ein ganz besonderer Schreibstil, den die Autorin da pflegt. Gefällt mir sehr!
    Das mit dem Bücherregal finde ich ist eine sehr gute Idee :o)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, er ist wirklich toll ♥
      Hab ich mir aber schon ewig vorgenommen *hust, aber wozu hat man Semesterferien? Muss ich echt mal in Angriff nehmen ;)

      Löschen
  9. Da sind wir und bei den Zitaten sehr ähnlich. Nur müssen meine Post-its immer drinnen bleiben, damit ich mich beim nächsten Mal lesen auf die Stellen freuen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese Bücher nie doppelt, dass kann ich gar nicht.
      Gefallen dir die Stellen beim mehrmaligen Lesen immer noch so gut?

      Löschen
    2. Wenn ich das Buch gelesen habe tatsächlich schon. Wenn ich sie ohne Zusammenhang in meiner Sammlung lese oft gar nicht unbedingt.

      Löschen
  10. Huhu Tine,

    dieses Buch will ich auch noch unbedingt lesen!!! *o* Es sieht einfach vom Cover und der Aufmachung schon so klasse aus und der Klappentext erst... Ich hoffe jetzt natürlich auch, dass es dir genauso auch vom Inhalt her gefällt. =))
    Bei der perfekten Protagonistin, denke ich sehr ähnlich wie du und die Gelöscht-Trilogie steht eigentlich auch schon seid einer Weile auf meinem Merkzettel. Hat dir denn eher hauptsächlich die Protagonistin gefallen oder ist der Rest genauso genial? ;-)
    Also bei einer Lippenflickung müsste ich jetzt auch nicht unbedingt dabei sein. xD Kann schon verstehen, warum du das eher als unangenehm empfinden würdest!!
    Deine liebe zu Zitaten ist wirklich spürbar. Deine Idee, sie auch als Foto auszudrucken und alles drumherum, finde ich spitze!! Das solltest du unbedingt machen, ich feuere dich dazu hier vor meinem Bildschirm gerade total an!! =D Zur Zeit plane ich so etwas ähnliches, nur dass ich dafür gerne alles herausschreiben würde und damit vielleicht eine ganze Wand voll plakatieren würde. Ich bin ein totaler Fan davon verschiedene Schriften auszuprobieren, aber das ist bei mir noch nicht ganz so sicher, ob ich das jetzt wirklich umsetze. (Meine Eltern fänden das sicherlich auch GANZ toll - nicht. xD)

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich wunderhübsch! Es schillernd von gold bis rostrot ♥
      Der Rest von Gelöscht ist genauso genial. Ich liebe, liebe, liebe diese Trilogie. Alle Bände sind sehr spannend, vor allem was im zweiten alles so ans Licht kommt ist schockierend und viel. Kyla bleibt immer stark, auch wenn es ihr manchmal zusetzt.
      Hehe, Danke! ♥ Dann wirds in diesen Semesterferien vielleicht noch was... Woa, das würde auch richtig genial aussehen. Handlettering möchte ich auch seit längerem ausprobieren. DIN A 4 mit Tesa zB würde gut halten, aber auch wieder abgehen. Fang klein an und dann hast du irgendwann die ganze Wand voll ;)

      Löschen
    2. Oooh, wenn du das so beschreibst, möchte ich es direkt in meinem Regal stehen haben. Das lohnt sich bestimmt schon allein deswegen. *hehe*
      Na dann steuere ich jetzt mal den ersten Band der Gelöscht-Reihe an. Das klingt einfach total klasse und du bist richtig ins Schwärmen gekommen. So etwas ist was besonderes. ;-)
      Bitte, bitte! ♥ Mach das unbedingt!! Das ist so eine schöne Idee. =) Das ist übrigens ein sehr guter Tipp und wirklich total motivierend: Fang klein an und dann hast du irgendwann die ganze Wand voll. Ich glaube, genau das werde ich auch tun!! =)))

      Ich freue mich übrigens soooo sehr darüber, dass du so viel Spaß beim Mädelsabend hattest. Zwar konnte ich leider nicht so viel dabei sein, aber es wird sicherlich nicht unser Letzter gewesen sein. Da kann ich nur hoffen, dass du das nächste Mal auch wieder dabei bist. Also ich würde mich mega freuen!! =) ♥

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  11. Ich freue mich so, dass dir der Mädelsabend gefallen hat. Dass du zum Schluss kaum noch gelesen hast, kann ich nachvollziehen. Bei mir wurde es auch immer weniger und ich bin jetzt mittlerweile auch so müde, dass ich unbedingt ins Bettchen muss :o)
    Ich wünsche dir eine gute Nacht und hoffe, dass du jetzt ja vielleicht öfters dabei sein magst :o))

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Tine,

    so nun noch ein Abschluss-Besuch, nachdem ich gestern ja doch etwas eher schon ins Bett bin. :) Es freut mich, dass du Spaß an dem Mädelsabend hattest und auch deine Lektüre klingt einfach toll. Ich freue mich wirklich darauf, das Buch zu lesen. :) Heute habe ich aber erst einmal Red Rising ausgelesen und meinen Blog-Geburtstag veröffentlicht. Unglaublich, dass Annasbuecherstapel nun schon 1 Jahr alt ist - ich bin baff. :) Es gibt übrigens auch was neues zum SuB, falls es dich interessiert. ;)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen