Dienstag, 4. August 2015

{Aktion} Gemeinsam Lesen #36

Hey ihr Lieben,

es ist Dienstag und somit wieder Zeit für:



Gestartet wurde die Aktion von Asaviels Bücher. Weitergeführt von Weltenwanderer und Schlunzenbücher
Die Aktion wird derzeit von Schlunzenbücher betreut.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese derzeit mein erstes Buch von Nina Blazon - Liebten wir - und bin auf Seite 446.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Dort ist er mit einem Satz in einem Motorboot, das gerade mal zwei Leuten Platz bietet."
(S. 446, Liebten wir)


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 

Ich war anfangs total überrascht von Nina Blazons Schreibstil. Dieser gefällt mir richtig, richtig gut und ich muss echt mal mehr Bücher von der Autorin lesen.
Mo und die Großmutter seines Exfreundes machen gezwungenermaßen gemeinsam eine Reise. Vom Klappentext her hätte ich gedacht, dass die beiden sich gut verstehen und deshalb gemeinsam verreisen, weil sie alles andere hinter sich lasssen wollen. Aber die beiden können sich anfangs nicht ausstehen und finden sich dadurch als Reisepartner. Das gefällt mir. Mo flieht vor ihrem Leben, in dem sich alles um heile Familien dreht, weil sie nie eine solche hatte und Aino sucht eine Person aus ihrer Vergangenheit.



4. Gibt es ein Szenario (egal ob Ort, Geschichte, Person, etc.) dass ihr noch nie in einem Buch gehabt habt, aber gerne mal lesen würdet?
Hmmmmmm... eigentlich nicht wirklich. Bei manchen Büchern nervt es mich, dass die Charaktere totale Helden und Glückspilze sind und fände ganz normale Protagonisten, wie du und ich, sehr oft angenehmer. Außerdem spielen die meisten Romane in Amerika. Würde gerne mal als Schauplatz Kanada, Irland, Frankreich etc. haben. Aber das sind keine großen Wünsche...

Eure Tine

Kommentare:

  1. Huhu Tine,

    wie schon auf Facebook gesagt - von Nina Blazon habe ich bisher nichts gelesen, aber vieles auf dem SuB - eben weil alle sehr angetan von ihrem Schreibstil sind, mal sehen, wann ich das mal änder und etwas von ihr lese. :) Vielleicht dieses Jahr noch. ;)

    Oh ja, Protagonisten, die auch Schwächen, Ecken und Kanten haben sind wirklich rar gestreut! Ich mag es auch nicht, wenn sie totale Überflieger sind, die alles hinbekommen und nie Rückschläge haben. grr.

    Beim Schauplatz hat es vermutlich stark mit dem Autor zu tun, oft ist es so, dass der Autor die Handlung in das Land packt, in dem er selber lebt. Derek Landy und Cecelia Ahern etwa wohnen beide in Irland und somit spielen auch die Bücher in Irland. Kanada wäre wirklich interessant als Land, da habe ich bisher auch nicht viel gelesen. :(

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann.... schnapp dir eines ;)
      Das stimmt. Bei vielen Romanen wird es auch gar nicht erwähnt, aber bei Dystopien ist es irgendwie immer Amerika. Wahrscheinlich haben echt die meisten Dystopien amerikansiche Autoren... Ursula Poznanskis spielt in Deutschland & Österreich, Thomas Thiemeyers auch in Deutschland und Teri Terrys in England - genau die Herkunftsländer :D

      Löschen
  2. Von Nina Blazon habe ich zwar schon viel gehört, aber selbst noch nichts gelesen. Die Bücher liegen nur schon mal vorsorglich auf dem SuB ;)

    Zum Thema Frankreich habe ich kürzlich erst Die Champagnerkönigin von Petra Durst-Benning gelesen. Das hat mir sehr gut gefallen und war tatsächlich mal was anderes als die üblichen Verdächtigen England, USA etc.

    Liebste Grüße, Wolfhound

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dann hol sie mal runter, der Schreibstil ist echt toll!
      Das schau ich mir gleich mal näher an...

      Löschen
  3. Hallo,

    Dein Buch kenne ich nur vom Cover her. Bücher die in Irland und Kanada spielen fallen mir jetzt keine ein aber ,,Grotesque'' von Page Morgan spielt in Frankreich. :)

    LG Jessii
    http://jessi-love-books.blogspot.de/2015/08/aktion-gemeinsam-lesen-15.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne nur eines, das in Irland spielt, Kanada gar keines :D
      Danke, schau ich mir gleich mal an...

      Löschen
  4. Hi!

    Die meisten Romane spielen in Amerika ich weiß ja nicht. Gerade in den Ländern, die du aufzählst, spielen auch viele Bücher.

    Hier gibt es meinen Beitrag.

    LG,
    André

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, die meisten Romane spielen schon in Amerika! Echt? Mich würde interessieren welche in Irland spielen (da kenne ich nur eines) und Kanada zB auch. Da musst du mir unbedingt einige Bücher vorstellen! ;)

      Löschen