Dienstag, 16. Juni 2015

{Aktion} Gemeinsam Lesen #29

Hey ihr Lieben,

es ist Dienstag und somit wieder Zeit für:



Gestartet wurde die Aktion von Asaviels Bücher. Da sie leider mit dem Bloggen aufgehört hat, führt diese nun Weltenwanderer gemeinsam mit Schlunzenbücher weiter.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese immer noch an den drei Büchern, wie letzte Woche :D Kernstaub ist ziemlich viel, obwohl die Printversion auch "nur" knapp über 800 Seiten hat, aber irgendwie dauert es trotzdem eine Weile, es zu lesen. Derzeit bin ich bei 61%.

Der Fall Jane Eyre habe ich bald durch und bin auf Seite 248.


Bei meinem "Fernsehbuch" Holunderliebe bin ich derzeit auf Seite 156.
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Fast war es zu spät, als ich merkte, dass mir schlecht wurde und ich mit einem Schwindelgefühl kämpfen musste."
(S. 156, Holunderliebe)


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 

Heute gehe ich Mal auf Holunderliebe näher ein. Lena studiert Geschichte und "leiht" sich über das Wochenende ein Buch für eine schriftliche Arbeit aus der Unibib aus. Auf dem Weg nach Hause kommt ein Unwetter auf und sie stürzt mit dem Fahrrad. Das Buch ist fast hinüber, weshalb sie es einer Freudin ihrer Mutter übergibt, damit diese es wieder herrichtet und Lena es "unbeschadet" wieder in die Bibliothek schmuggeln kann. Dabei entdeckt aber die Restaurateurin, dass für den Umschlag des Buches ein anderes weit älteres und wertvolleres Gedicht genutzt wurde. Daraufhin begibt sich Lena nach Reichenau, wo der Klosterbruder lebte, der das Pflanzengedicht verfasste. Und irgendwie soll die Geschichte mit ihrer Vergangenheit zusammenhängen. Die letzten Kapitel sprangen in die Vergangenheit, wo von dem Klosterbruder Walahfrid und einem verletzten Krieger und Gast des Klosters, Thegan, berichtet wird. Bei Familiengeheimnisromanen weiß man oft schon, über wen in der Vergangenheit die Begebenheiten geschildert werden - also Tante, Großmutter etc. Hier hat man aber noch keine Ahnung wie Walahfrid und Thegan mit Lenas Familiengeschichte zusammenhängt. Die Schilderungen von früher haben sich deswegen irgendwann gezogen, aber im letzten Kapitel ist dann etwas entscheidendes passiert und nun befindet sich der Leser wieder in der Zeit von Lena. Bin gespannt, was sie nun herausfinden wird...

4. Was tust du gegen eine richtige Leseflaute? Hast du irgendwelche Tricks, diese zu überwinden oder zwingst du dich sogar zum Lesen?
Bisher hatte ich zum Glück noch nicht so viele Leseflauten... Aber wenn man eine hat, ist es das wichtigste sich nicht zu quälen. Man sollte zwar immer wieder ein Buch zur Hand nehmen und versuchen zu lesen, sich aber nicht zwingen. Ich denke, einige Tage mal nicht lesen und ein anderes Buch helfen da am besten. Und irgendwann kommt dann auch langsam wieder die Lust am Lesen.

Was macht ihr bei Leseflauten?
Übrigens könnt ihr bei meinem SUB-destroyer-Post von gestern vorbeischauen und abstimmen, welches Buch ich als nächstes Lesen soll. Ich würde mich freuen!


Eure Tine

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Deine drei Bücher sprechen mich nicht so sehr an, aber ich wünsche dir ganz viel Spaß beim weiterlesen und beenden der Bücher.

    Mit den Leseflauten sehe ich es ganz genau so wie du. Sich nicht quälen, aber trotzdem versuchen weiter zu lesen. Oder eine kleine Pause einlegen.

    Liebe Grüße
    Jenny

    http://jennybuecher.blogspot.de/2015/06/gemeinsam-lesen-24.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =)
      Stimmt, man hat ja noch andere Hobbies, denen man dann mehr Aufmerksamkeit widmen kann...

      Löschen
  2. Hallo Tine,

    wie gesagt, ich freue mich immer, wenn ich einen weiteren Parallelleser begegne. :D Und das sind ja auch alles drei sehr interessante Bücher und auch recht unterschiedlich beim Thema. Kernstaub und Der Fall Jane Eyre sind auch auf meiner Wunschliste bzw. dem SuB - ich bin auf deine Meinung dazu gespannt.

    Ber der Flaute sehe ich es wie du, bloß nicht zwingen, sondern Pause machen oder Buchwechsel. :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, eigentlich lese ich nicht so viel parallel, aber manchmal muss es einfach sein ;)
      Dann versuche ich die Rezis zeitnah zu posten... ;)

      Löschen