Donnerstag, 7. Februar 2013

[Aktion] Valentinstag

Hey ihr Lieben!!

Expedia startet eine Aktion zum ...





Hintergrund

"Der Valentinstag (14. Februar) gilt in einigen Ländern als Tag der Liebenden. Das Brauchtum dieses Tages geht auf einen oder mehrere christliche Märtyrer namens Valentinus zurück, die der Überlieferung zufolge das Martyrium durch Enthaupten erlitten haben. Valentin von Terni war im dritten Jahrhundert nach Christus der Bischof der italienischen Stadt Terni. Einer Überlieferung zufolge traute er mehrere Brautpaare, darunter Soldaten, die nach damaligem kaiserlichen Befehl unverheiratet bleiben mussten. Dabei soll er den verheirateten Paaren auch Blumen aus seinem Garten geschenkt haben. Die Ehen, die von ihm geschlossen wurden, standen der Überlieferung nach unter einem guten Stern.
Der
Gedenktag wurde von Papst Gelasius I. 469 für die ganze Kirche eingeführt, 1969 jedoch aus dem römischen Generalkalender gestrichen.
Allgemein bekannt wurde der Valentinstag durch die vor dem 14. Februar verstärkt einsetzende Werbung der Floristen und der Süßwarenindustrie."


Geschenke

"Die häufigsten Geschenke am Valentinstag sind nach wie vor Blumen. Während über das Jahr hinweg hauptsächlich Frauen Blumen kaufen, sind es am Valentinstag überwiegend Männer."



Brauch

"In Italien treffen sich die Liebespaare meist an Brücken oder auch Gewässern. Dort [wird] einfach ein sogenanntes ,Liebesschloss´ angebracht. Auf das Schloss schreiben die Liebenden ihre Initialen, manchmal mit Datum, bei großen Schlössern sieht man sogar aufgeklebte Fotos des Paares. Dieses Schloss wird angeschlossen, dann werfen die beiden jeder einen Schlüssel ins Wasser und wünschen sich dabei etwas. Obwohl die Wünsche danach nicht geäußert werden sollen, wünschen sich die meisten, die ewige Liebe gefunden zu haben.


In Finnland wird der Valentinstag als ,Freundschaftstag´ gefeiert, an dem man − meist anonym − denen, die man sympathisch findet, Karten schickt oder kleine Geschenke übermittelt."
Quelle: Wikipedia




Es muss ja nicht gleich ein Reise nach Paris oder riesengroßer Strauß sein, aber vielleicht eine Blume von der Lieblingssorte der Frau/Freundin. Das ist doch eine liebe Geste!
Ein schickes Restaurant? Klar. Aber ein selbstgekochtes Essen zu Hause von einer Person, die nicht kochen kann bzw. nie kocht, ist noch ein viel größeres Geschenk.
Also ich finde, es muss kein großartiges Geschenk sein. Aber ein Geschenk, das großartig auf den Beschenkten wirkt. Man sollte etwas besonderes machen, dass mit der gemeinsamen Liebe zu tun hat.



Man hat am Valentinstag derzeit keine/n Freund/in? Dann mach dir einen gemütlichen Abend auf der Couch mit einem Buch von Nicholas Sparks, Simone Elkeles o. ä. Autoren.





Die Tradition in Finnland ist ja toll! Das könnte man in Deutschland auch einführen - einen Freundschaftstag =) Wäre doch super, oder?

Was war euer schönstes Valentinserlebnis? Was plant ihr für euren Liebste/n?
Wollt ihr bestimmte Bücher zum Valentinstag lesen?

Eure Tine
 
 
 
Die Fotos habe ich selbst geschossen und dürfen nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung verwedent werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen