Samstag, 27. August 2016

{Aktion} Wir stopfen das Sommerloch mit Klassikern - Tag 27

Hey ihr Lieben,

heute möchte ich euch einen tollen Klassiker vorstellen. 



Die Aktion wurde von Nicole (About Books) ins Leben gerufen. 30 Blogger stellen euch jeden Tag im August einen Klassiker vor. Den Tourplan findet ihr am Ende des Posts.


Seit einiger Zeit versuche ich Klassiker zu lesen, die mich interessieren bzw. von denen ich denke, dass man sie gelesen haben sollte. Einer davon ist 
Jane Eyre von Charlotte Bronte

Klappentext:
Eine große Liebe und ein düsteres Geheimnis



Nach harter und entbehrungsreicher Jugend wird die Waise Jane Eyre Hauslehrerin auf Thornfield Hall. Sie verliebt sich in den düsteren, jähzornigen Hausherren Edward Rochester. Dieser erwidert ihre Gefühle und macht ihr einen Antrag. Doch in der Nacht vonr der Hochzeit entdeckt Jane ein furchtbares Geheimnis: Edward ist bereits verheiratet. Seine wahnsinnige Frau hält er seit Jahren im oberen Stockwerk des Hauses verborgen...
Quelle: Buchrückseite


Charlotte Bronte ist die älteste von vier Geschwistern, die auch Schriftsteller waren. Sie und ihre beiden Schwestern veröffentlichten ihre Werke zunächst unter männlichen Pseudonoymen (Charlottes: Currer Bell). Mit Jane Eyre gelang ihr 1847 der Durchbruch.



"Die aufwühlende Geschichte einer Frau zwischen Liebe und Wahrheit" (Buchrückseite)
Am besten an dem Roman gefällt mir, dass die Liebesgeschichte zeitlos ist. Die Gefühle zwischen Jane und Edward, die Annäherung und die Wendungen können leicht in unsere Zeit übertragen werden. Deshalb kann man auch heute noch die Liebe der beiden nachvollziehen.
Was mich sehr beeindruckt hat, war die Lebensgeschichten von Jane. Sie hatte eine harte Kindheit, was sie zu einer starken und selbstständigen Frau gemacht hat. Zunächst bei Verwandten aufgewachsen, die Jane als Last ansahen und sie deshalb wegschickten, kommt das Mädchen in ein Heim für Waise, das mit strenger Hand geführt wird. Durch das Unterrichten, das ihr liegt und auch viel Spaß macht, versucht Jane sich einen Platz in der Welt zu suchen. Die Liebe zu Edward ist sehr stark und bestimmt ihr Handeln, aber trotzdem lässt sie sich durch gewisse Dinge nicht beirren. 
Jane Eyre wurde auch schon öfter verfilmt. Ich habe nur die Fassung von 2011 gesehen, die mir gut gefiel.

Der Anfang der Geschichte ist etwas zäh und langwierig, aber das Weiterlesen lohnt sich definitiv. Die Geschichte is spannend, emotional, schlicht und verlangt den Charakteren vieles ab.
Wer nicht abgeneigt ist Liebesromane zu lesen und gerne zu einem Klassiker greifen möchte, sollte es mal mit Jane Eyre probieren! =)

Tourdaten:
  1. August – About Books – Startbeitrag
  2. August – Scattys Bücherblog
  3. August – Johannisbeerchens Bücher
  4. August – Books on PetrovaFire
  5. August – About Books
  6. August – lesen und mehr
  7. August – Lesemonsterchens Buchstabenzauber
  8. August – Lu’s Buchgeflüster
  9. August – itsabookwormthing
  10. August – Schmökereck
  11. August – Mein Buch – Meine Welt
  12. August – itsabookwormthing
  13. August – Bookdibluempf
  14. August – Johannisbeerchens Bücher
  15. August – Goldkindchen
  16. August – About Books
  17. August – Vanessas Bücherecke
  18. August – Leselurch
  19. August – Ricas fantastische Bücherwelt
  20. August – Yvonnes Lesewelt
  21. August – Büchernest
  22. August – lesen und mehr
  23. August – His and her books
  24. August – Nicos Bücherwelt
  25. August – Maddy Rosarot
  26. August – Schlunzen-Bücher
  27. August – Buchstabengeflüster - hier =)
  28. August – Lisa liest
  29. August – Johannisbeerchens Bücher
  30. August – Evys kleine Wunderkiste
  31. August – Büchernest – Lasst uns reden über Klassiker Endbeitrag

Habt ihr Jane Eyre schon gelesen? Oder vielleicht ein anderes Buch der Bronte-Geschwister?


Eure Tine =)

Kommentare:

  1. Huhu liebe Tine!

    Ein toller Beitrag. :) Ich habe Jane Eyre erst diesen Monat gelesen und war absolut begeistert von dem Roman. Obwohl ich zwischenzeitlich ein klein bisschen verzweifelt war (in der Mitte, als alles gerade so gut lief und dann passierte DAS! :'(), aber das mir das Buch so sehr zu Herzen ging zeigt ja nur wieder wie toll es ist. Und du hast Recht, für einen Klassiker ist es wirklich einfach zu lesen und sehr fesselnd. ^.^

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Tine

    Ein spannender Post und eine tolle Idee, da muss ich morgen einmal Stöbern gehen.

    Ausserdem möchte ich dich noch auf mein 22. gemütliches Lese-Miteinander aufmerksam machen und würde mich sehr freuen, wenn du morgen mit dabei wärst.

    Alles Liebe und noch einen wunderschönen Abend
    Livia

    AntwortenLöschen