Samstag, 2. Januar 2016

{Monatsrückblick} Dezember

Hallo ihr Lieben,

mittlerweile hat ein neues Jahr begonnen, die Lesestatistken sind auf 0 und wir können wieder "neu anfangen". Nun möchte ich euch aber noch meine gelesenen Bücher aus dem

zeigen und in ein paar Tagen auch meinen Jahresrückblick. Und dann kann ich mit dem Blog in ein neues Jahr starten *thumbs up



 
   Liberty 9 #1 - Sicherheitszone 
♥♥♥♥
  

    
  


Fremd
♥♥♥♥


 
Immer wenn es Sterne regnet
♥♥♥♥♥




Love and confess
♥♥♥♥,5








Dem Glück so nah
♥♥♥



Den Tod im Griff - numbers #3
♥♥♥♥,5








Don't tell me lies (deutsch)
♥♥♥♥





--


∑ Seiten: 2.355
 
Seitenzahl pro Tag: ~ 75,97 Seiten

Δ SuB: + 1



 
Durch die Uni hatte ich bis Weihnachten so gut wie keine Zeit zum lesen und habe mir deshalb jetzt in den Ferien
mehr Zeit zum Lesen genommen. Seit Weihnachten habe ich 3 1/2 der 7 Bücher gelesen.
Deshalb hatte ich auch leider kaum Zeit zum Bloggen, was sich bis Anfang Februar auch nicht ändern wird, aber ich versuche trotzdem ab und zu einen Post zu schreiben bzw. sie jetzt noch vorzuschreiben. Das müsste machbar sein ;)
Mein SUB-Abbau hat leider gar nicht geklappt *hust Ich habe am 31.12. 14 Bücher mehr drauf, als am Anfang des Jahres... ob das irgendwann nochmal was wird?^^ Das Gewinnspiel, bei dem ihr im September raten durftet, wie groß mein SUB nun ist, werde ich auch demnächst auslosen bzw. gucken, wer sich ein Wunschbuch aussuchen darf.
Apropos: Die 3 Gewinnspiele der Adventskalender wurden auch schon ausgelost (den Gewinner findet ihr im jeweiligen Türchen-Post) und zwei haben sich leider noch nicht gemeldet...














Love & Confess war wieder ein richtig toller gefühlvoller Roman von Colleen Hoover. Ich war wieder so gefangen wie in Weil ich Layken liebe. Nach dem zweiten Band war ich zugegeben echt skeptisch der Autorin gegenüber, aber in Love & Confess hat sie wieder mit ihrem berührenden Schreibstil und zwei wunderbaren Charakteren geglänzt.
Numbers #3 hat mich echt überrascht. Den ersten Teil fand ich gut (4 Sterne), den zweiten mittelmäßig und dieser war richtig spannend und ich konnte mit den Protagonisten die meiste Zeit über mitfühlen und -leiden. Dieser Band war auch eher dystopisch angehaucht.
Immer wenn es Sterne regnet ist so ein wunderbares Buch! Die Charaktere sind einfach Zucker ♥,  besonders XXXXX. Ich hätte mich glatt in ihn verlieben können! Auch die Handlung war nachvollziehbar und wunderschön. Die Liebesgeschichte hat sich auch erst nach und nach entwickelt. Susanne Ernst hat einen echt tollen Schreibstil und sich sehr viel Mühe für die Geschichte gegeben. Von der Atmosphäre her hat es mich stark an Sonntags bei Tiffany von James Patterson erinnert.

 





Dem Glück so nah hat mich leider etwas enttäuscht. Es ist nicht wirklich viel passiert bzw. die später Handlung konnte man sich, bis auf ein Detail, schon zu Anfang zusammenreimen. Hier haben auch Briefe eine rolle gespielt, weshalb die Handlungsstränge in der Vergangenheit auch sehr nacherzählt war. Diejenigen in der Gegenwart waren sehr nüchtern und überwiegend gefühllos, sodass ich kaum einen Bezug zur Protagonistin aufbauen konnte. Auch ihr derzeitiger Lebensstand fand ich seltsam und konnte mich nicht damit identifizieren.




Was habt ihr letzten Monat so gelesen?
Was waren eure Tops?

Eure Tine

Kommentare:

  1. Hey Tine,

    ein schöner Lesemonat für den Dezember - bei mir ist es nämlich so, dass ich im Dezember kaum zum Lesen komme, da ich ab Weihnachten ständig unterwegs bin. :)
    Und du hast ein paar Bücher gelesen, die ich auch noch lesen möchte, unter anderem Numbers, Liberty 9, Love & Confess, Immer wenn es Sterne regnet...

    Und das mit dem SuB-Abbau nehmen wir uns beide für 2016 vor. ;)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, dann war es bei uns genau andersrum ;D
      Da hast du noch tolle Bücher vor dir!
      Bin schon gespannt, ob unsere SUBs oder wir als Sieger aus der Schlacht treten werden *Lesezeichen hochreck =)

      Löschen