Montag, 21. Dezember 2015

{Adventskalender: Blogger-AG} Tag 21

Hallo ihr Lieben,

 kaum zu Glauben, aber in 4 Tagen ist Weihnachten, bzw wenn ihr diesen Post lest, nur noch 3!! Bis zum letzten Unitag hält mich noch alles vom Entspannen ab, da ich am 22. noch eine Klausur habe, aber ich bin schon in Weihnachtsstimmung und freue mich schon sehr auf die weihnachtlichen Tage! Da fehlt nur noch eines, oder? Schneeee





 Deshalb gibt es heute eine kurze Rezension zu einer winterlichen Kurzgeschichte:







Titel: Die kleine Schneefee
Autorin: Kerstin Werner
Verlag: Amazon (Selfpublish)
Seitenzahl: 11






Sarah wünscht sich nichts sehnlicher als Schnee. Es ist bereits der dritte Advent vorüber und draußen herrschen Plusgrade. In den Ferien möchte sie so gerne mit ihrem Schulfreund Thomas einen Schneemann bauen und Schneeballschlachten veranstalten, aber ihre neuen roten Handschuhe hängen ungenutzt zu Hause - und auch Thomas neuer Schlitten, den er sich zu Weihnachten gewünscht hat, wird wohl sobald nicht zum Einsatz kommen. Sarahs Mutter und die ältere Frau in der Nachbarschaft sehen die Sache praktisch und freuen sich, dass sie noch keinen Schnee räumen müssen oder darauf ausrutschen könnten.

Kurz vor der Schule entdeckt Sarah ein blaues Licht und trifft auf die Schneefee.


Innerhalb der wenigen Seiten, für die man nicht mal 10 Minunten zum Lesen braucht, herrtsch wirklich eine zauberhafte Atmosphäre. Es passt - mal wieder - zu unserer Situation, dass es draußen relativ warm ist und es wohl auch wieder keine weiße Weihnacht geben wird. In der Kurzgeschichte steckt so viel kindliche Freude über den Schnee und den unmächtigen Wunsch, dass dieser bald kommen möge. Die Begegnung mit der Schneefee ist sehr fantasievoll und zauberhaft.


Ich kann euch allen nur Empfehlen, Sarah mit ihrem Wunsch nach Schnee zu begleiten und auf die kleine blaue Schneefee zu stoßen. Die Geschichte ist wirklich zauberhaft, märchenhaft und herzerwärmend.



Lest ihr in der Weihnachtszeit auch gerne mal Kurzgeschichten?
Wünscht ihr euch Schnee oder seid ihr ganz froh, dass er derzeit noch auf sich warten lässt?


Morgen öffnen Rica & Lisa für euch das nächste Türchen.


Übrigens müssen sich die beiden GEWINNERINNEN, aus vorherigen Türchen, noch bei mir melden. Ich würde euch ja gerne anschreiben, aber ich vergesse es immer, habe keine Zeit oder bin zu müde. Also meldet euch bitte zeitnah bei mir, damit ich die Päckchen noch heute oder morgen verschicken kann, ansonsten habe ich erst wieder Mitte Januar Zugriff auf die GEWINNE, da ich in den Ferien zu Hause und bei Verwanden sein werde...

Eure Tine =)

Kommentare:

  1. Hallo,

    da zu Weihnachten meist noch so viel zu tun ist und nicht so viel Zeit zum lesen da ist, finde ich Kurzgeschichten eine tolle Alternative zum abschlaten ;)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Bin eigentlich kein Kurzgeschichten-Fan, aber so eine kleine Sammlung zu einem bestimmten Thema ist echt ganz schön zu lesen =)

      Löschen