Dienstag, 23. Juni 2015

{Aktion} Gemeinsam Lesen #30

Hey ihr Lieben,

es ist Dienstag und somit wieder Zeit für:



Gestartet wurde die Aktion von Asaviels Bücher. Da sie leider mit dem Bloggen aufgehört hat, führt diese nun Weltenwanderer gemeinsam mit Schlunzenbücher weiter.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese nun mein erstes Buch in diesem Genre: wait for you von J. Lynn (die auch unter anderem Namen die Obsidian-Reihe geschrieben hat). Ich hab schon einiges gelesen und befinde mich auf Seite 316.

Und natürlich mein Fernseh-Werbungs-Buch Holunderliebe (S. 242).

Übrigens: Die Rezension zu Kernstaub wird voraussichtlich morgen erscheinen.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"In kurzer Zeit veränderte sich mein Leben in ein paar kleinen Punkten so sehr, dass es einer großen Umwälzung gleichkam, zumindest fühlte es sich für mich so an."
(S. 316, wait for you)


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 

Ich bin noch unsicher, was ich von dem Buch halten soll. Dies ist mein erstes Young-/New-Adult-Buch (worin unterscheiden sich die beiden und was davon ist wait for you?). Mit 14 hat Avery etwas schlimmes erlebt und ihre Eltern haben es vertuscht, sodass sie in ihrer Schule nicht als Opfer, sondern als die Blöde da stand. Seitdem hatte sie keine Freunde mehr und auch ihre Eltern haben sich von ihr abgewand. Cam ist natürlich hübsch, uuupps machen wir es mal genregerecht: Cam ist sehr muskulös und so heiß. Und hat auch einen tollen Charakter. Er ist zwar ein Frauenheld, doch für Avery gibt er dies auf. So läuft die Geschichte in diesen Büchern ja normalerweise ab...
Ich finde Cam sympathisch, aber bei Avery bin ich mir nicht sicher. Irgendwie stellt dieses Geschehen vor 5 Jahren gar nicht so das Problem für sie da, sondern eher, wie sie das in den Jahren darauf verkraftet hat. Das finde ich seltsam, denn eigentlich müsste das Geschehen doch das schlimmere sein, oder? Außerdem hatte sie seitdem keine Freunde mehr und ihre Eltern waren auch distanziert zu ihr. Was also macht sie dann den lieben langen Tag? Hobbys suchen, oder? Hat sie aber komischerweise nicht, denn als alle anderen Studenten für 4 (!) Tage nach Hause fahren, dreht sie schon vorher am Rad, weil sie nicht weiß, was sie außer Lernen tun soll (nicht mal im Internet rumgammeln tut sie). Einerseits kann ich sie verstehen, dass sie noch sehr partyscheu ist und dass sie anfangs nicht mit Cam ausgehen wollte, andererseits aber irgendwie nicht, weil sie das, was sie mit 14 erlebt hat, weniger runterzieht als die Jahre danach und sie auf jeder zweiten Seite erwähnt, wie heiß Cam doch ist.
Also: Ich weiß nicht, ob das Genre wirklich was für mich ist :D Wo sind die guten alten Bücher geblieben, die einfach nur "Liebesroman" hießen?



4. Schaust du dir generell Buchverfilmungen im Kino oder auf DVD an? Wenn ja, welche fandest du besonders gut oder besonders schlecht?
Ja, klar! Besonders schlecht fand ich Rubinrot, nach dem gleichnamigen Buch von Kerstin Gier. Saphierblau war dann aber schon viel besser. Man merkt natürlich immer noch, dass es eine deutsche Verfilmung ist, aber ich fand den zweiten Teil echt gut. Ich freue mich schon auf Smaragdgrün.
Besonders gut fand ich Das Schicksal ist ein mieser Verräter. Ich fand das Buch zwar gut, aber war nicht so begeistert wie alle anderen (der Hype hat in mir enorme Erwartungen geweckt). Den Film fand ich dann aber so emotional und berührend! Im Buch hatte ich nur Tränen in den Augen, als die drei im Anne Frank Haus waren, im Film aber schon seit dem ersten Drittel ungefähr. Ich war danach so geplättet, dass ich aus dem Kino getorkelt bin, mich auf mein Fahrrad gesetzt haben und auf dem Weg nach Hause in einem Park anhalten musste. Ich saß dann im Dunkeln in einer warmen Sommernacht auf einer Bank und starrte vor mich hin :D, weil ich da einfach nicht in meine beengenden vier Wände konnte. Meinen Film-Buch-Vergleich könnt ihr hier nachlesen.
Die Verfilmungen der Nicholas Sparks -Bücher finde ich auch alle toll. Und Stolz und Vorurteil (mit Keira Knightley) liebe ich total, weiß aber nicht wie es umgesetzt wurde, weil ich das Buch noch nicht gelesen habe (eine der wenigen Ausnahmen).

Wie findet ihr die Young-/New-Adult Bücher? Habt ihr Favoriten darunter, die ich als nächstes ausprobieren soll?

Eure Tine

Kommentare:

  1. Hallo.

    "Wait for you" habe ich bereits gelesen und geliebt. J.Lynn schreibt einfach toll. Müsste an der Reihe dringend weiterlesen, aber nach Trust in me war dann erstmal Schluss. Hoffe aber für dich, du findest bald in die Story :)

    Deine andere Lektüre kenne ich gar nicht.

    Mit "Das Schicksal ..." war es bei mir genauso. Das Buch war ok, konnte mich aber emotional nicht berühren, dafür war der Film großes Kino :) Die "Edelstein" Verfilmung finde ich für eine dt. Umsetzung eigentlich ganz gut. Manchmal mag ich es auch, wenn Filme nicht 1:1 umgesetzt werden.

    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, der Schreibstil ist echt toll!
      Toll, eine Gleichgesinnte ♥

      Löschen
  2. Hallo,

    tolle Beispiele. Bei FIOS ging es mir auch so. Ich war nach dem Kinobesuch - mit meiner Mama - total geplättet und emotional aufgerüttelt. Aber ich liebe das Buch ebenso. Einfach eine tolle Geschichte, ein toller Humor, berührend, echt und wunderschön.

    Stolz und Vorurteil mit Keira steht auch als DVD bei mir. Ich liebe die Verfilmung. ♥

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Ich hab sie schon soooo oft angeschaut, jetzt hab ich Angst, dass mir die anderen nicht gefallen werden...

      Löschen
  3. Huhu,

    oh also ich weiß nicht, ob mir mit diesen New Adult-Büchern warm werde, dieses ständige "Der heiße Typ, der die Weiber reihenweise flachlegt (sorry wegen der Ausdrucksweise, aber so ist es oft) und das fast schon jungfräulich-unschuldige Mädchen, graue Maus etc. und natürlich - für sie ändert er sich komplett... ja nee ist klar - ich lese gerne Liebesromane, aber dieses Schema ist so abseits jeglicher Realität, dass es mir keine Freude macht, oft ist der Typ ja auch noch stinkend reich und kauft ihr lauter teure Geschenke... da schüttelt es mich einfach nur.

    Du solltest Stolz und Vorurteil lesen - unbedingt! Das Buch ist der Wahnsinn - vorher hatte ich auch die Verfilmung mit Keira Knightley gesehen und mochte sie, aber nach dem Buch... nein, da kann man die Verfilmung einfach nicht mehr soo schön finden - das Buch ist so toll - ich habe selten Bücher, bei denen ich emotional so mitgehe und mitfiebere. :)

    Rubinrot fand ich auch ganz furchtbar, das habe ich sogar abgebrochen und behalte mir die Bücher in schöner Erinnerung...ohne die Filme. :)


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, passt schon. Außer das Cam nicht reich ist, trifft alles zu. Nja, ich glaube, für mich sind New-Adult-Bücher auch nichts...
      Es liegt schon auf dem SUB... aber irgendwie sind Jugendbücher dann doch schneller und lieber gelesen als der kleingedruckte Klassiker.. ich nehms mir noch dieses Jahr vor!

      Löschen
  4. Hallo!

    Da es wahrscheinlich etwas untergeht heute, möchte ich alle nochmal darauf aufmerksam machen, dass ab jetzt Gemeinsam Lesen jeden Dienstag bei Schlunzenbücher stattfindet! ;)

    Liebe Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh, was? Nein, das wusste ich echt noch nicht, hab nix im Post von Schlunzenbücher gesehen... oh schade.. =(

      Löschen