Mittwoch, 27. Mai 2015

{Aktion} Stempeln: Mai 2013

Hey,

nachdem ich seit Januar auch an der Aktion teilnehmen wollte, es aber immer vergessen habe bzw. keine Zeit hatte, bin ich nun auch endlich dabei- wenn auch Mal wieder zu spät :D
Ich werde immer zwei Jahre zurückblicken, also zum Mail 2013.




Diese Aktion wurde von Aisling Breith gestartet und wird nun von Favolas Lesestoff weitergeführt.

Linna singt war echt überraschend gut. Was auf der Hütte während ihres Probewochenendes passiert ist und was dahintersteckte, weiß ich noch genau. Von der spannenden Atmosphäre her hat es mich an Saeculum erinnert. Müsste bald mal wieder was von Bettina Belitz lesen!
Dass ich Bitterzart gelesen habe, ist schon zwei Jahre her - wow! Die weiteren Bände habe ich bisher noch nicht gelesen, aber ich kann mich noch gut an die Begebenheiten in Teil 1 erinnern - vor allem weil mich einiges daran genervt hat ;) Deshalb hab ich zunächst gar nicht mehr weitergelesen und auch nicht mehr mitbekommen, wie der dritte Teil angekommen ist. Wisst ihr genaueres? :D
>> Rezension
Entschuldige, ich liebe dich!: Entschuldigt, aber ich liebe, liebe, LIEBE dieses Buch! ;) Ich weiß zwar nicht mehr ihre Namen :D, aber was genau die beiden erlebt haben schon: Irgendwie ist es ja echt unwahrscheinlich, aber auch ein Klischee das oft genutzt wird, dass sich ein junges Mädchen, das noch zur Schule geht, in einen ca. 20 Jahre älterne Mann verliebt, der schon Mitten im Leben steht, einen festen Job hat und schon viele ernsthafte Beziehungen. Deshalb war ich anfangs auch skeptisch, aber die beiden sind so wunderbare Menschen und ihre Liebesgeschichte wurde so authentisch beschrieben, sodass ich mich in das Buch verlieben musste ;) 
>> Rezension
Das Lächeln der Frauen war mein erster Roman von Nicolas Barreau, der mir wirklich gut gefallen hat. Viel weiß ich von der Geschichte trotzdem nicht mehr - komisch :D Die Protagonistin findet ein Buch, das genau ihr Leben beschreibt. Daraufhin sucht sie den Autor, der aber aus gewissen Gründen nicht so leicht zu finden ist. Die Details der Suche weiß ich aber nicht mehr, das Ende dann aber wieder.
>> Rezension
Sunday Girl hat mir eigentlich recht gut gefallen. Ich glaube, die Geschichte ging über mehrere Jahre, also bis die Protagonistin erwachsen ist. Ich weiß noch, dass etwas bestimmtes (möchte nicht spoilern) passiert ist und das irgendwie ihr ganzes Leben beeinflusst hat. Ansonsten: Keine Ahnung was sie erlebt hat... 
>> Rezension



Eure Tine =)

Kommentare: