Dienstag, 26. Mai 2015

{Aktion} Gemeinsam Lesen #26

Hey ihr Lieben,

letzte Woche habe ich wegen mangelnder Motivation und privatem Stress nichts gepostet, aber dieses Mal bin ich natürlich wieder mit dabei ;)



Gestartet wurde die Aktion von Asaviels Bücher. Da sie leider mit dem Bloggen aufgehört hat, führt diese nun Weltenwanderer gemeinsam mit Schlunzenbücher weiter.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese Kernstaub und bin bei 4%. Wenn es ein Printexemplar wäre, wäre es megafett - über 1000 Seiten hat das Buch insgesamt. Nebenher lese ich noch Das Mädchen das rückwärts ging für eine Leserunde - Seite  182.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Der Rasen war sauber gemäht und wirkte auch nach dem übermäßig heißen Sommer frisch und saftig, und doch waren bereits viele Blätter herabgefallen und bedeckten ihn nun wie kleine Farbtupfer."
(S. 42/4%, Kernstaub)

"Nach einer Weile werde ich offenbar unruhig, denn er kommt wieder zu sich und beugt sich über mich."
(S. 182, Das Mädchen, das rückwärts ging)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 

Kernstaub: Ein Paar verfolgt sein Jahrtausenden Mara, da sie umgebracht werden soll um für die gesamte Menschheit die Ewigkeit zu bringen. Bisher hab ich ja sehr wenig gelesen und weiß noch keine Hintergründe, aber die Atmosphäre kommt schon sehr gut rüber. Die Gedanken und die Einstellung dem Mord gegenüber von den beiden Verfolgern zB ist sehr gut dargestellt, weil sie einfach akribisch und durchgeplant vorgehen. Mara hingegen weiß nichts davon, dass sie in ihren bisherigen Leben verfolgt wurde - und auch nichts von ihrem Helfer, der ihr jedes Mal beisteht - sie in diesem Leben aber nicht leiden kann. Bin bisher begeistert, auch von dem Schreibstil, der sehr außergewöhnlich ist und viele lange Sätze beinhaltet.
Das Mädchen, das rückwärts ging: Die Geschichte wird abwechselnd aus Carmels Sicht und der ihrer Mutter beschrieben. Das fand ich sehr überraschend, vor allem nachdem Carmel enführt wurde. Aber bisher weiß der Leser trotzdem noch nicht, was die Entführer mit ihr vorhaben. Ich möchte zwar wissen, was mit Carmel passieren wird, aber übermäßig spannend finde ich es auch nicht.



4. Ist euch schon mal eine Art Missgeschick mit eurem Buch passiert, wie z.B. beim Baden ins Wasser gefallen, ein Getränk über das Buch gekippt oder vielleicht sogar mal "verlegt" und nicht mehr wieder gefunden?
Ja, leider - und noch dazu mit einem Buch, das mir sehr gut gefällt -.-
Meine armes Buch "Purpurmond" =(
Durch das Studium fahre ich öfter Mal mit dem Zug und lese dabei natürlich ;) Im ersten Jahr hat es mal leicht geregnet. Eigentlich kein Problem, ich war nur etwas nass. Dann hab ich mich in den Zug gesetzt und das Buch (ohne Schutzumschlag) auf meine übereinander geschlagene Beine gelegt. Ich hab gelesen und gelesen, bis mir aufgefallen ist, dass das Buch ja von der Hose nass werden könnte. Zum dem Zeitpunkt war es natürlich schon feucht. Statt es trocknen zu lassen (aber vielleicht hätte das auch Schaden gegeben?), habe ich daran herumgerubbelt. Dadurch ist aber der Einband abgerubbelt worden, sodass ich es nur noch abgetupft habe. Als es zu Hause dann wieder trocken war, war der Schaden aber schon entstanden - was man heute auch noch sieht... Sehr schade, aber zum Glück ist der Fleck durch den Schutzumschlag verdeckt.

Eure Tine

Kommentare:

  1. Guten Morgen Tine!

    Oh, Kernstaub hab ich schon länger auf meinem Reader ... die Geschichte hat mich auch gereizt, ich bin sehr gespannt, wie es dir gefällt.

    Das mit deinem Buch ist natürlich schade, aber es ist ja ein relativ kleiner Schaden und mit Schutzumschlag nicht zu sehen ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher immer noch gut ;)
      Ja, zum Glück! Wenn es der Schutzumschlag gewesen wäre, hätte ich mich noch mehr geärgert...

      Löschen