Donnerstag, 9. Mai 2013

[Rezension] Soul Screamers 2 - Rette meine Seele von Rachel Vincent


 Vorsicht Spoilergefahr!

                                 Inhalt                                    

Sie ist eine Banshee. Wenn sie schreit, besiegt sie den Tod.

Kaylee hatte sich darauf gefreut, mit Nash zum Konzert zu gehen. Aber schon nach wenigen Songs bricht der Popstar tot auf der Bühne zusammen. Kaylee versteht es nicht. Sie hätte doch wie sonst auch den Tod vorhersehen müssen! Aber da war kein Schatten, kein dunkler Nebel. Von einer Reaperin erfährt sie, dass die Sängerin ihre Seele bereits fortgegeben hatte – und wer als Nächstes sterben wird. Jemand, den sie kennt …
Kaylee setzt alles daran, diesen Menschen zu retten, und muss dafür sogar ihre Beziehung mit Nash aufs Spiel setzen. Denn immer mehr Teenager schließen mit leuchtenden Augen einen Pakt mit dem Tod: Für Ruhm und Erfolg verkaufen sie ihre Seelen und nehmen
ewige Qualen in Kauf. Dem muss Kaylee ein Ende setzen. Auch wenn sie dafür in die Welt der Dämonen muss.




                                               Charaktere                                              
 
Kaylee geht sehr gefasst damit um, dass sie eine Banshee ist. Was ich zugleich verstörend aber auch sehr hilfsbereit finde ist die Tatsache, dass Kaylee versuchen möchte Menschen vor dem Tod zu retten, obwohl sie nicht mal zu tun, aber sie kämpft trotzdeannähernd ahnt und weiß, warum sie dies nicht tun sollte und dadurch außerdem eine andere Person sterben muss. Ihr Vater und ihr Onkel kennen die Welt der Banshees schon sehr vielen Jahrzehnten und „verbieten“ ihr, dies m für andere Menschen.
Zu Nash kann ich nicht sehr viel sagen, ich weiß einfach (nach zwei Büchern) immer noch nicht was ich von ihm halten soll.

Todd ist ein toller Typ. Auch wenn er ein Reaper und somit eine Art „Feind“ der Banshees kann ich nicht verstehen, warum Nash zu ihm so distanziert ist, sie sind doch schließlich Brüder.
Addison, Addy genannt, ist Todds Ex-Freundin und er hängt immer noch sehr an ihr. Addy setzt sich für ihre Familie ein und versucht
immer ihre kleine Schwester zu schützen. Wenn sie Fehler macht, versucht sie diese so gut wie möglich aus der Welt zu schaffen. Sie war in diesem Buch der beste Charakter - ein perfekter Charakter.


                                              Meine Meinung                                              
 
Wie ich schon in der Rezension zu Band 1 geschrieben habe, finde ich die Idee sehr gut gewählt. Sie ist nicht der immer wieder gleichgewählte Grundgedanke einer Geschichte sondern mal etwas anderes.
Ich finde es etwas
schade, dass man in Kayless gemeinsames Leben mit ihrem Vater hineingeworfen wurde, weil man ihn noch nicht so gut kennt, da er im ersten Band erst kurz vor Ende aufgetaucht ist und sein Verhalten in der Vergangenheit nicht gerade rühmlich war.
Sehr gut habe ich die
Spannung empfunden, die wie in Band 1 die ganze Zeit über präsent war. Jedoch war die Spannung und das Lesevergnügen während „Mit ganzer Seele“ intensiver als während „Rette meine Seele“.  Zum Schluss haben sich mal wieder die Ereignisse überschlagen und man konnte nicht im Entferntesten ahnen, wie das Buch enden wird.  Die Tat einer der Protagonisten war sehr mutig und sehr aufopfernd, aber auch sehr traurig. Das Ende des Buches finde ich eigentlich am besten, weil es während der letzten Seiten sehr spannend wurde, die Dramatik zunahm und Kayless Plan nicht durchgehend glatt
gelaufen ist. Nash, Todd und sie selbst mussten einen „Umweg“ nehmen  und immer wieder den Plan erweitern bzw. ändern um ihr Ziel zu erreichen. Das Buchende war, wie auch in Teil 1, wieder perfekt erdacht – und auch durchdacht.



 
 
                                                   Fazit                                                     
 
Ein guter Folgeband, der vom Schreibstil und dem Gesamtbild dem ersten Band sehr ähnlich ist. Trotzdem konnte „Rette meine Seele“ mit einem ganz anderen und eigenständigen Inhalt punkten. Das Buch hat mir besonders am Ende viel Lesevergnügen bereitet.
An dieser Stelle würde ich 4 von 5 Punkten vergeben, da ich aber „Rette meine Seele“ im Vergleich zu Band 1 „schlechter“ empfunden habe, gibt es „nur“ 3,5 Punkte.


3,5 von 5 Buchstabenhaufen


                                                 Die Reihe                                                 



Soul Screamers 5 erscheint im Oktober 2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen